Bei Abruf Van!

Anknüpfend an ein „On foot delivery“-Projekt in London erprobt man die nächste Stufe: Der Van wird autonom gesteuert und von Zustellern per App geordert.

 Bild: Ford
Bild: Ford
Johannes Reichel
Ford

Der Paketzustellung zu Fuß folgt der nächste Schritt: Der Transporterhersteller Ford hat ein gemeinsames Projekt mit dem KEP-Logistiker Hermes gestartet, bei dem man die Möglichkeiten erprobt, selbstfahrende Transporter für die „letzte Meile“ einzusetzen. Der zweiwöchige Praxistest in London ist Teil des neuen Forschungsprogramms von Ford zu autonomen Fahrzeugen und Potenzialen im gewerblichen Einsatz.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe des Print-Magazins. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe des Print-Magazins können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bei Abruf Van!
Seite 41 | Rubrik TRANSPORTER TRENDS