Werbung
Werbung
Werbung

LOGISTRA Nov./Dez. 2018

LOGISTRA Nov./Dez. 2018
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Tobias Schweikl
Chefredakteur

Know-how nutzen

Autonome Roboter in der Logistik, selbstfahrende Lkw und Transporter und eine Künstliche Intelligenz, die dem Menschen selbst die Planungs- und Steuerungsfunktion aus der Hand nimmt - wer will, kann Stand heute bereits das Ende der menschlichen Arbeit heraufziehen sehen. Und er könnte sich dabei sogar auf valide Daten berufen:

Im Jahr 2018, so der „The Future of Jobs Report 2018“des World Economic Forums, wurden rund 71 Prozent aller Arbeitsstunden von Menschen erledigt und nur 29 Prozent von Maschinen. Bis 2022 soll sich dieses Verhältnis, glaubt man dem Report, auf 58:42 verschieben. Das sind gravierende Einschnitte, die auf uns zukommen.

Doch die Situation verdient einen zweiten Blick:

Zunächst einmal leidet die Logistik derzeit unter einem akuten Fachkräftemangel. Am medienwirksamsten gesucht werden Lkw-Fahrer, doch betroffen sind auch andere Bereiche. Automatisierte Systeme werden deshalb anfangs nur bereits bestehende Lücken ausfüllen und keine Arbeitsplätze kosten.

Doch das ist nur der Anfang. Bei allem, was danach kommt, braucht man etwas mehr Vertrauen in die Funktionsweise der Wirtschaft, um zuversichtlich zu bleiben. Denn der neue Kollege Roboter wird natürlich nach und nach weitere Tätigkeiten übernehmen und die Arbeitnehmer verdrängen. Doch wie bei jeder industriellen Revolution wird es auch dieses Mal durch mehr Wachstum und Effizienz am Ende mehr Jobs geben als vorher. Nur eben andere.

Und hier liegt die eigentliche Gefahr: Politik und Wirtschaft dürfen es nicht verpassen, ihre vorhandenen Mitarbeiter auf diesem Transformationsprozess mitzunehmen. Das Gebot der Stunde heißt Aus- und Weiterbildung. Denn das Know-how, das in vielen Mitarbeitern bereits heute schlummert, ist auch morgen noch wertvoll.

Tobias Schweikl, Chefredakteur

 

Coverbild: Cognex

 

Das Praxismagazin für Nfz-Fuhrpark und Lagerlogistik

Vereinigt mit

VerkehrsWirtschaft

30. Jahrgang

Herausgeber: Wolfgang Huss, Christoph Huss

Redaktion: Tobias Schweikl, verantwortlich (ts -493) Johannes Reichel (jr -494)

Julian Kral (jk -443)

Schlussredaktion:

Martina Bodemann

E-Mail: redaktion@logistra.de Internet: www.logistra.de

Mitarbeiter dieser Ausgabe:Christine Harttmann (ha)

Anzeigen: Gabriele König (-261), verantw. Lagerlogistik Michaela Pech (-251), verantw. Fuhrpark, Melanie Lohmaier (-263) E-Mail: anzeigen@logistra.de

Layout: Petra Steigerwald

Vertrieb: Oliver Dorsch (-314)

Erscheinungsweise: 8 x im Jahr

Bezugspreise:

Einzelheft: € 16,- inkl. MwSt. zzgl. € 1,85 Versandspesen (Inland) Jahresabonnement: € 102,80 inkl. MwSt. zzgl. € 9,60 Versandspesen (Inland). Studenten (gegen Nachweis) € 51,40 inkl. MwSt. zzgl. € 9,60 Versandspesen (Inland)

Abonnementgebühren sind im Voraus zu entrichten. Für die Mitglieder des Versandleiterrings ist der Bezugspreis im Mitgliedsbeitrag enthalten. Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.

Bezugszeit: Das Abonnement verlängert sich nur dann um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres schriftlich gekündigt wird.

Anzeigenpreisliste:Zzt. gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 30 vom 1.1.2018

Anschrift Verlag und Redaktion:

HUSS-VERLAG GmbH

Postanschrift: 80912 München

Hausanschrift: Joseph-Dollinger-Bogen 5 80807 München, DeutschlandTel. +49 89 / 323 91-0 Fax +49 89 / 323 91-416

Internet: www.huss-verlag.de E-Mail: leserservice@huss-verlag.de

Geschäftsführer: Christoph Huss, Bert Brandenburg, Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München

IBAN DE30700100800009028800 Swift/BIC: PBNKDEFF

Deutsche Bank, München

IBAN DE45700700100021313200 Swift/BIC DEUTDEMMXXX

USt.-Ident-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr veröffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Gesamtherstellung: Dierichs Druck + Media GmbH & Co. KG Frankfurter Str. 168, 34121 Kassel

ISSN 1862-7250

Inhalt dieser Ausgabe

Reportage

Die Gerdes + Landwehr Unternehmensgruppe setzt bereits seit 2006 in ihrem Fuhrpark die Telematiklösung „Webfleet“ von TomTom Telematics ein. Im…

Seite 6

Märkte & Trends

Mit dem „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die hochwertige Verwertung von Verpackungen (Verpackungsgesetz – VerpackG)“…

Seite 10

Der Branchenexperte Georg Kierdorf hat einen neuen Nachtexpress-Service gegründet. Der neue Dienstleister Moon SE richtet sich derzeit als…

Seite 14

Die richtige Befestigung von Fahrzeugen auf Autotransportern wirft immer wieder Fragen auf. Hauptgrund: Bisher fehlen laut TÜV Süd exakte…

Seite 15

Der Lebensmittelkonzern Rewe investiert weiter in den Ausbau seiner Onlineaktivitäten. Ende September wurde nun in Köln im Beisein des…

Seite 16

Das Supply-Chain-Technologieunternehmen Zetes betrachtete in seinem aktuellen Bericht „Transport und Logistik 2018“ die Einflussmöglichkeiten…

Seite 18

Stefan Ludwig fährt „sein Baby“ lieber selbst. Der MAN-Produktmanager hat den CitE maßgeblich mitentwickelt und ist verständlicherweise ziemlich…

Seite 20

Die letzte Meile bewegt alle: Renault stellte zur Messe ebenfalls eine Konzeptstudie zur Belieferung auf der letzten Meile in den Mittelpunkt. Der…

Seite 22

Die Gewinner des Shell-Gewinnspiels haben ihren Gewinn eingelöst und sind für den Besuch des Shell Technology Centre nach Hamburg gereist, wo…

Seite 29

Beim Flurförderzeughersteller Toyota Material Handling werden ab sofort alle im Produktionswerk Mjölby (Schweden) produzierten…

Seite 30

Die Noerpel-Gruppe vergrößert ihren Fuhrpark und hat beim Hersteller MAN 20 neue Verteilerfahrzeuge bestellt. In die Anschaffung der…

Seite 30

Nach der Weltpremiere des Low-Cost-Trackers auf der Hannover Messe haben die Deutsche Telekom, das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und…

Seite 31

KOMSA, die Kommunikation Sachsen AG, ist am 17. Oktober mit dem Deutschen Logistik-Preis 2018 der Bundesvereinigung Logistik (BVL) ausgezeichnet…

Seite 31

Der Rat der EU-Umweltminister hat sich auf eine Verschärfung der CO2-Grenzwerte für Neuwagen verständigt. Demnach soll der Spritverbrauch von Pkw…

Seite 31

Markt & Meinung

Auf der Logistics Digital Conference LDC! in Frankfurt am Main werden am 22. November 2018 in drei Sessions das Thema Künstliche Intelligenz in…

Seite 30

Test + Technik

Man ist ja schon erstaunt, wenn der Ford-Chef James Hackett ankündigt, die auch aus seiner Sicht elektromobile Zukunft mit Pick-up-Trucks und SUVs…

Seite 32

Vom Langstreckentransport über das Ein- und Auslagern im Regal bis hin zum Be- und Entladen von Lkw: Der Flurförderzeughersteller Linde…

Seite 35

Der Autohersteller Ford und der Elektronutzfahrzeugspezialist StreetScooter, eine Tochter der Deutschen Post DHL, haben in den Ford-Werken Köln…

Seite 36

Mercedes-Benz Lkw will mit dem neuen Actros eine neue Ära einläuten. Mit dem sogenannten Active Drive Assist bringt Mercedes-Benz das…

Seite 38

Der chinesische Hersteller SAIC unterstrich seine Ambitionen auf der IAA mit einem eigenen Stand sowie Testfahrtoption im Freigelände. Zudem…

Seite 40

Der schwedische Hersteller Volvo Trucks hat eine Transportlösung auf der Basis autonomer und elektrisch angetriebener Lkw entwickelt.…

Seite 40

Praxiswissen

Bei VTL muss es schnell gehen: Packstück entladen, scannen, verteilen, scannen, Packstück verladen. Für den reibungslosen Ablauf sorgen dabei…

Seite 42

Das Premium-Modelabel Marc O’Polo überlässt die Versandkommunikation nicht mehr seinem Logistiker – und sorgt so für etliche Wiederkäufer. „…

Seite 44

Der Fertighaushersteller FingerHaus legt besonderen Wert auf Qualität und Präzision;ständige Weiterentwicklung und Prozessoptimierung sind…

Seite 46

Kein Tachograf, keine Maut, keine Kraftfahrzeugsteuer: Hinsichtlich ihrer Verwaltung und der Unterhaltskosten genießen selbstfahrende…

Seite 48
Werbung