Werbung
Werbung
Werbung

Galerie: Opel Combo, der Kasten-Van

Redaktion (allg.)

Mit dem neuen Opel Combo beendet der Hersteller die Kooperation mit Fiat (Doblo) und schwenkt auf PSA-Linie des neuen Eigentümers um. Der Nachfolger fährt sich denn auch wie ein französisches Modell, wahrt aber mit eigenständigem Front- und Interieurdesign genug Eigenständigkeit. In einer Zielgruppe, die nicht unbedingt den größten Wert auf markenspezifische Charakteristika legt, sondern pragmatisch auf den Nutzwert schaut, könnte das der richtige Ansatz sein. Denn das ist der Opel Combo und seine Brüder Citroen Berlingo und Peugeot Partner in jedem Fall: Ein praktischer und nützlicher Kleintransporter mit Pkw-Genen, der mit neuester Fahrerassistenz, hohem Komfort und modernen (konventionellen) Motoren als Diesel und Benziner aufwartet. Erste Eindrücke von der Fahrvorstellung in Rüsselsheim.

Werbung
Werbung
Werbung