Werbung
Werbung

Mercedes-Benz eActros 600 European Testing Tour 2024: Die Bilder vom Nordkap

Tobias Schweikl

Auf der elektrischen Europatour der beiden Mercedes-Benz eActros 600 haben die Test-Trucks das nördlichste Etappenziel erreicht. Nach 4.436 rein batterieelektrisch zurückgelegten Kilometern und 12 Tagen standen sie am malerischen Nordkap in Norwegen, dem nördlichsten vom Festland aus auf dem Straßenweg erreichbare Punkt Europas. Nächstes Tour-Highlight wird der südlichste Punkt des europäischen Festlands: Tarifa in Spanien.

Die zwei seriennahen Prototypen des Mercedes-Benz eActros 600 waren am 11. Juni in Frankfurt am Main gestartet. Auf ihrer Tour sollen die beiden E-Trucks durch mehr als 20 europäische Länder fahren und dabei jeweils mit 40 Tonnen Gesamtzuggewicht mehr als 13.000 Kilometer zurücklegen.

 
Die zwei E-Lkw der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ von Mercedes-Benz Trucks haben nach 4.436 rein batterie-elektrisch zurückgelegten Kilometern und 12 Tagen ihr nördlichstes Etappenziel erreicht. | Bild: Daimler Truck
Die zwei E-Lkw der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ von Mercedes-Benz Trucks haben nach 4.436 rein batterie-elektrisch zurückgelegten Kilometern und 12 Tagen ihr nördlichstes Etappenziel erreicht. | Bild: Daimler Truck
« Bild zurück
Bild
1 / 14
Bild vor »

In Norwegen wurde die bislang längste Strecke der Tour mit einer Batterieaufladung gefahren und dies hauptsächlich auf Landstraßen mit anspruchsvoller Topografie. Sie hatte eine Länge von 480 Kilometern und die Lkw wiesen noch eine Restreichweite von 30 Kilometern auf.

Mercedes-Benz Trucks will mit der „eActros 600 European Testing Tour 2024“ Erfahrungen auf den unterschiedlichsten Strecken in verschiedenen Topografien und Klimazonen mit Blick auf den Energieverbrauch sammeln. Diese Erkenntnisse will der Hersteller anschließend mit interessierten Kunden teilen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in dieser
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung