Werbung
Werbung

Scherm und BMW: Erste 40-Tonnen-Elektro-Lkw im Straßeneinsatz

Redaktion (allg.)
 
Voll auf Draht: Die Akkus reichen für bis zu 100 km, theoretisch müsste der Terberg-Lkw also nur alle zwei Tage zum Tanken.J. Reichel
Voll auf Draht: Die Akkus reichen für bis zu 100 km, theoretisch müsste der Terberg-Lkw also nur alle zwei Tage zum Tanken.J. Reichel
« Bild zurück
Bild
14 / 14
Bild vor »

Mit dem ersten vollelektrisch angetriebenen 40-Tonnen-Sattelzug im Straßeneinsatz befahren die Schermgruppe und ihr Auftraggeber BMW im wahrsten Sinne des Wortes Neuland. Der Terberg-Schlepper, der mit einem Schmitz-Curtainsider kombiniert wird, fährt täglich acht Mal in zwei Schichten eine kurze und steigungsfreie Stadtverkehrsstrecke vom Scherm-Logistikzentrum bis ins BMW-Werk München. Er soll zu einem Diesel-Lkw knapp 12 Tonnen CO2 jährlich einsparen und schont zudem die Anwohner entlang der Strecke durch lärmarmen Betrieb. Impressionen von der "Jungfernfahrt". 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung