TransportTest: MAN TGL 12.220: Mautfreies Muskelpaket

Redaktion (allg.)

Da waren sie wieder, mein drei Probleme: Warum eigentlich ausgerechnet den Zwölftonner, sind 6.200 Kilo Leergewicht viel oder wenig? Und wer kann eigentlich was mit dem Vierzylinder? Die Beantwortung der letzten Frage klärt gleichzeitig die Frage nach dem Leergewicht, also gehen wir da gleich mal mitten rein: Das Motorenangebot für die MAN-Verteiler-Trucks ist derzeit recht übersichtlich, dennoch geprägt von hoher Leistung für den Hubraum. Den 4,5 Liter großen Vierzylinder (D 0834 CR) gibt es derzeit mit 150, 180 und 220 PS, die Drehmomente dazu lauten 570, 700 und 850 Nm. Der stärkste dieser Drei treibt unseren Test-TGL an. Dann gibt es genau einen Sechszylinder (D0836 CR) mit 6,9 Liter Hubraum und 250 PS (1.000 Nm).