LogiMAT Daily Ausgabe 3/2014

LogiMAT Daily Ausgabe 3/2014

LogiMAT und der Handel - passt das?

„Wird die LogiMAT zur Allerweltsmesse?“, hörte ich dieser Tage. Offen gesagt: Ich wäre versucht, mit einem „klaren Jein“ zu antworten. Damit aber würde ich gewiss missverstanden.

Denn die Frage zielte offenbar auf die Einbindung der TradeWorld – und unterlag damit bereits einer Verkennung der Realität. Der Handel, insbesondere der E-Commerce, ist Treiber vielfältiger Entwicklungen. In der logistischen Abwicklung fordern Kostendruck und steigende Ansprüche der Kunden eine funktionierende Logistik hinter dem Web-Shop. Nichts lag und liegt daher näher, als den Teilnehmern eines Handelsforums, wie der TradeWorld, das Lösungsspektrum der Intralogistik sozusagen „direkt nebenan“ vorzustellen. Das hat mit Diversifikation nichts zu tun. Insofern also ein „klares Nein“. Die LogiMAT bleibt strikt auf die Intralogistik konzentriert.

Andererseits zeigt die Internationalität von Ausstellern und Fachbesuchern, dass die LogiMAT der ganzen Welt offensteht. Unternehmen aus 26 Nationen rund um den Globus präsentieren in diesem Jahr ihre Produkte auf dem Stuttgarter Messegelände – fast jeder fünfte Aussteller kommt aus dem Ausland. Überdies zeigt sie die ganze Welt der Logistik in all ihren Facetten. So gesehen also ein „klares Ja“. Die LogiMAT ist eine Intralogistikmesse für die ganze Welt, die Alle-Welt-Messe der Intralogistik.

In diesem Sinne begrüße ich Sie herzlich auf dem Stuttgarter Messegelände und wünsche Ihnen ein informatives LogiMAT-Erlebnis am dritten Messetag.

Peter Kazander, Messechef LogiMAT

AnhangGröße
LogiMAT Daily Ausgabe 3/201410.52 MB