Advertorial (Werbung)
mobile Hebegeräte

LogiMAT 2022: Hovmand zeigt mobile Hebegeräte für effizientere Materialhandhabung

Die flexiblen Hebezeuge des Weltmarktführers ermöglichen den sicheren innerbetrieblichen Transport und die Handhabung von Material und Lagerbehältern.

Müheloser Folienwechsel in der Käserei Altenburger Land: Käsespezialitäten werden mithilfe eines Hebelifts von Hovmand ergonomisch verpackt. | Foto: Hovmand
Müheloser Folienwechsel in der Käserei Altenburger Land: Käsespezialitäten werden mithilfe eines Hebelifts von Hovmand ergonomisch verpackt. | Foto: Hovmand
Hovmand

Im produzierenden Gewerbe sind drei Viertel der Beschäftigten bei der Handhabung von Material nach wie vor hohen körperlichen Belastungen ausgesetzt – trotz der voranschreitenden Automatisierung und Vernetzung in den Bereichen Produktion und Intralogistik. Abhilfe schaffen die mobilen Hebezeuge von Hovmand. Mithilfe der flexiblen Hebegeräte des dänischen Herstellers kann eine Person alleine Euro-Stapelbehälter, Verpackungsfolien, Eimer und Fässer im Rahmen des Produktionsprozesses handhaben und transportieren, ohne Unterstützung durch eine weitere Person zu benötigen.

Verschiedenste Behälter und Materialien können ohne Anstrengung bis auf eine Höhe von 2,30 Metern angehoben und dort gekippt, entleert oder umgefüllt werden. Gegenstände bis 300 Kilogramm können an ihre Zielposition bewegt werden. Das macht das Arbeiten in der Produktion und im Lager effizienter, ohne die Angestellten körperlich zu belasten.

Maschinenbeschickung ohne Anstrengung

Gleichzeitig wird weniger Ausschuss produziert, da unsachgemäße manuelle Handhabung vermieden wird – zum Beispiel bei empfindlichen und teuren Verpackungsmaterialien. Die flexiblen Rollenmanipulatoren von Hovmand ermöglichen es, Folienrollen elektrisch in die gewünschte Höhe und Position zum Einsetzen in die Verpackungsmaschine zu bringen. Da die Angestellten die Folienrollen nicht mehr aus eigener Kraft heben müssen, können auch größere Folienrollen als zuvor verwendet werden. Der Rollenwechsel ist somit seltener nötig, die Verpackungsmaschine kann länger am Stück laufen – ohne dass Angestellte an ihre körperliche Belastungsgrenze gebracht werden.

Investitionen in die Gesundheit der Angestellten lohnen sich langfristig

Durch die Verwendung der Hebelösungen von Hovmand können ungünstige Drehungen der Wirbelsäule und ungesundes Beugen des Rückens unter Gewicht verhindert werden, was Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) vorbeugt. Langfristig kann dadurch der Krankenstand allgemein gesenkt und die Fluktuation unter den Angestellten reduziert werden. Das wirkt sich – neben der erhöhten Effizienz – ebenfalls positiv auf die Kostenstruktur aus.

Mithilfe einer Hebelösung von Hovmand werden mehrere Verpackungskisten ergonomisch und effizient von einer Person transportiert. | Foto: Hovmand

Mithilfe einer Hebelösung von Hovmand werden mehrere Verpackungskisten ergonomisch und effizient von einer Person transportiert. | Foto: Hovmand

Auf der LogiMAT (31.5. bis 2.6. in Stuttgart) zeigt Hovmand in Halle 7 an Stand C19 zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten seiner mobilen Hebezeuge. Am Messestand des Herstellers, der Anfang Mai sein 50-jähriges Jubiläum feierte, können sich Interessenten die verschiedenen Optionen zur ergonomischen Materialhandhabung live zeigen lassen. Alternativ bietet der 14-tägige TRY-IT-OUT-Service von Hovmand die Möglichkeit, die modularen Handhabungslösungen für zwei Wochen im Einsatz zu testen. In der Schweiz, Liechtenstein und Österreich ist Hovmand seit Kurzem auch mit eigenen Außendienstlern vertreten.

Praxisbeispiele: Wie die Hebezeuge den Arbeitsalltag verbessern

Welche Unternehmen ihre innerbetrieblichen Prozesse mit einem Hovmand-Hebelift optimiert haben und seitdem effizient und ergonomisch arbeiten, können Interessenten hier nachlesen:
https://hovmand.com/de_de/insights/referenzen