Advertorial (Werbung)

Reibungsloser Lagerbetrieb durch ununterbrochene Datenerfassung

Jose Maria Echeverria Vinagre, EMEA Regional Product Manager, Data Capture Solutions, Zebra Technologies

Täglich werden Milliarden von Barcodes gescannt, von Operationssälen über Verkehrsknotenpunkte bis hin zu Einzelhandel, Restaurants und mehr.

Bild: Zebra
Bild: Zebra
Zebra

Dennoch würde ein Lagerverwalter einen Barcode niemals als banal und simpel bezeichnen. Ohne scanbare Barcodes würde der Lagerbetrieb durch die wachsende Nachfrage, den Anstieg von Einzelbestellungen, die Zunahme von Rücksendungen und die immer üblichere Forderung der Kunden nach einer taggleichen Lieferung zum Stillstand kommen.

In modernen Lagern herrscht reger Betrieb, und die Arbeitsabläufe sind so ausgefeilt, dass ein einziger Fehler zu zahlreichen weiteren Problemen führen kann. Wenn der Nutzer ein neues Gerät finden oder zum Stift greifen muss, kann die daraus resultierende Verzögerung oder Ungenauigkeit der Datenerfassung zu verpassten Aufträgen und Umsatzeinbußen führen. Die Herausforderung besteht vor allem darin, dass das Lager eine schwierige Umgebung für Scanner ist. Die Geräte sind permanent im Einsatz und können leicht kaputtgehen. Deshalb sind Zebras Scanner robust, ergonomisch und einfach zu handhaben.

Maximierung der Lebensdauer

Um den Lebenszyklus der Scanner zu verlängern, müssen sie einfach zu verwalten und an sich ändernde Geschäftsanforderungen anpassbar sein. Dabei müssen die Bereitstellung, Verwaltung, Optimierung, Integration und Sicherung der Geräte simpel sein.

Zebra DataCapture DNA

Zebra hat eine Reihe leistungsstarker Softwaretools entwickelt, Zebra DataCapture DNA genannt, die eben diesen Kriterien gerecht werden soll. Derzeit gibt es über 15 verschiedene DataCapture DNA-Tools, die dabei helfen, das Beste aus den Zebra-Scannern herauszuholen.

Im Folgenden einige Vorteile der Softwaresuite, die bei der Optimierung von Lagerabläufen unterstützen:

Entlastete IT-Teams: Eine Tool-Reihe vereinfacht die Bereitstellung von Geräten, darunter eines, mit dem bis zu 10 Scanner gleichzeitig mit einem einzigen Barcode-Scan in Betrieb genommen werden können.

Vereinfachte Verwaltung: Flottenweite Metriken, wie z. B. Akkustand und Lademuster, können in Echtzeit angezeigt werden. Fehler sind aus der Ferne behebbar und Scanner-Updates automatisiert, ohne dass individuelle Geräteeinstellungen oder wichtige Daten verloren gehen.

Beschleunigte App-Entwicklung: Eine Pairing-Lösung sorgt dafür, dass keine eigene entwickelt werden muss, um Scanner mit mobilen Computern und anderen Geräten zu verbinden. Und mit dem Software Development Kit kann bei der Entwicklung neuer Anwendungen viel Zeit gespart werden.

Gesteigerte Produktivität: Eine Reihe von Software-Tools hilft, effizient zu arbeiten. So etwa kann ein Lagermitarbeiter Daten von mehreren GS1-Barcodes auf einem Paket oder einer Palette mit einem einzigen Scanner erfassen und die Daten automatisch in der richtigen Reihenfolge an die entsprechende Workflow-Anwendung weiterleiten.

Geschützte Daten: Sensible Daten können mit Bluetooth Secure, Simple Pairing und mehr geschützt werden.

 

Zebra DataCapture DNA unterstützt im Arbeitsalltag, senkt die Gesamtbetriebskosten für Zebra-Scanner und maximiert deren Lebensdauer. Und wenn Scanner einwandfrei funktionieren, tragen sie natürlich auch dazu bei, dass die Abläufe in Lagern reibungslos funktionieren.