24h-Notdienst für Hydraulikschäden

Der ADAC TruckService bietet seinen Firmenkunden dank der Zusammenarbeit mit der Pirtek Deutschland GmbH ab sofort einen 24h-Notdienst für Hydraulikschäden.
Redaktion (allg.)
Knapp die Hälfte der Stillstandzeiten von Geräten, Anlagen und Fahrzeugen wird durch defekte Hydraulikkomponenten, überwiegend Schläuche und Armaturen, verursacht. Über 90 Prozent aller Maschinen – ob in Bauindustrie, Transportwesen, Bergbau, Fördertechnik, Landwirtschaft oder Schiffbau – funktionieren mit dieser Antriebstechnik. Doch gerade diese Komponenten sind besonders anfällig für Defekte. Denn die Schläuche platzen ausschließlich während des Einsatzes, wenn sie unter sehr hohem Druck stehen und die Materialbelastung enorm groß ist, so zum Beispiel an Ladebordwänden von Lkw und Fahrzeugbrücken von Autotransportern. Der mobile Hydraulik-Service von Pirtek hat sich auf diese schnelle Hilfe spezialisiert. Innerhalb einer Stunde – nach Auftragseingang im 50 Kilometer-Radius – können die bundesweit ca. 140 Werkstattwagen vor Ort sein, um den Schaden direkt und fachgerecht zu beheben. Die Fahrzeuge haben alle notwendigen Werkzeuge, Maschinen und über 1.000 verschiedene Artikel zur Schlauchherstellung an Bord. Darüber hinaus beinhaltet der Service Produkte für die Eingrenzung und Beseitigung von eventuellen Ölverunreinigungen und diverse Hydrauliköle zum Auffüllen. Pirtek berechnet als Servicepauschale einmalig 45 Euro während der normalen Geschäftszeiten (07.30 - 16.30 Uhr). Diese beinhalten 50 km für die einfache Strecke und die Fahrzeit. Arbeitszeit vor Ort wird in Arbeitseinheiten á 17,50 Euro im Viertelstundentakt abgerechnet, Material nach Aufwand. Für Einsätze außerhalb der Geschäftszeiten gelten gesonderte Verrechnungssätze.
Printer Friendly, PDF & Email