Werbung
Werbung
Werbung

24plus erweitert Geschäftsführung um Stefan Rehmet

Beim Stückgutnetzwerk 24plus folgt Stefan Rehmet als Geschäftsführer auf Peter Baumann.

Stefan Rehmet ist seit dem 1. Mai Mitglied der Geschäftsleitung der Stückgutkooperation 24plus. | Bild: 24plus
Stefan Rehmet ist seit dem 1. Mai Mitglied der Geschäftsleitung der Stückgutkooperation 24plus. | Bild: 24plus
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Sandra Lehmann, LOGISTIK HEUTE

Die Stückgutkooperation 24plus logistics network hat ihre Geschäftsleitung erweitert. Wie das Unternehmen mit Sitz in Hauneck bekannt gab, hat Stefan Rehmet den Posten eines weiteren Geschäftsführers übernommen. Er ist damit designierter Nachfolger von Peter Baumann, der nach Auslaufen seines Vertrages im Jahr 2020 in den Ruhestand gehen wird. Bis dahin sind der 61-Jährige und Rehmet gemeinsam für die Geschäftsleitung der Stückgutkooperation verantwortlich.

Langjährige Führungserfahrung

Der 55-Jährige Rehmet ist nach Angaben von 24plus ein ausgewiesener Landverkehrsexperte mit langjähriger Führungserfahrung im speditionellen Mittelstand sowie in Konzernnetzwerken. Rehmet wechselt von Streck Transport in Freiburg, wo er als Geschäftsführer die Ressorts Landverkehre, Logistik und Vertrieb in Deutschland verantwortete, zu 24plus. Der Logistikfachmann, der seine berufliche Laufbahn 1981 mit einer Ausbildung zum Speditionskaufmann begann und sich berufsbegleitend zum Verkehrswirt und zum Betriebswirt weiterbildete, war in verschiedenen Führungspositionen bei den Speditions- und Logistikunternehmen Danzas, Hamann International, Dachser und DHL Freight tätig.

Mit Start-up-Mentalität zum Erfolg

Als Ziel für seine neue Aufgabe hat sich Rehmet nach eigenen Angaben gesetzt, die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Stückgutkooperationen zu verbessern, da das Prinzip der Exklusivität in diesem Bereich aus seiner Sicht der Vergangenheit angehöre. Daher sei es notwendig, dass sich alle Kooperationen für entsprechende Mengensteuerungen öffnen. Rehmet sieht es als seine Aufgabe an, die Zusammenarbeit zwischen den Netzen zu fördern und sie mit IT-Systemen durchlässiger zu machen: „Dazu würde ich gern ein bisschen mehr Startup-Mentalität in das Stückgutgeschäft hineintragen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung