25 Jahre Miag Fahrzeugbau

Am 07. Dezember 2008 wird der Spezialist für explosionsgeschützte Flurförderzeuge 25 Jahre alt.
Redaktion (allg.)
Die Miag Fahrzeugbau GmbH hat sich im Bereich von explosionsgeschützten Flurförderzeugen (wie z.B. Diesel- und Elektro-Gabelstapler, handgeführte Elektrogeräte, Elektro-Transportwagen) eine gute Marktposition erarbeitet. Mit dem neuen Omnidrive Carrier System (OCS) wurde zudem ein zweiter Produktbereich geschaffen. Hauptabnehmer im Bereich explosionsgeschützter Geräte sind vor allem die chemische und pharmazeutische Industrie, aber auch Farben- und Lackfabriken und die Automobilindustrie (in ihren Lackierereien) benötigen derartige Ex-Geräte. Im Falle der Miag Fahrzeugbau GmbH ist die Explosionssicherheit aller Ex-Geräte entsprechend der EU-Richtlinie 94/9/EG (ATEX) von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Braunschweig, bezogen auf die Einzelkomponenten und das "Gesamtsystem Flurförderzeug" getestet und zertifiziert. Die Miag Fahrzeugbau GmbH ist seit der Ausgliederung aus der Bühler-Gruppe per 01.01.1984 rechtlich unabhängiges Unternehmen. Seit Firmengründung existiert eine Mitarbeiterbeteiligung. Ca. 45 Prozent des Stammkapitals von 1.200.000 Euro liegen in den Händen der aktiven Belegschaft. Zur Zeit sind ca. 90 Mitarbeiter tätig. Die Gesamtleistung lag im Durchschnitt der letzten Jahre bei ca. 15 Millionen Euro.
Printer Friendly, PDF & Email