Addax: Mikro-Elektro-Lkw mit 132 Kilometer Reichweite

Das Modell MT15n kann als rein elektrisch betriebenes, leichtes Nutz- und Lieferfahrzeug in fünf verschiedenen Ausführungen, etwa als Kühlcontainer oder auch Lieferwagen eingesetzt werden.

Der neue kleine Elektro-Lieferwagen. Foto: Addax motors.
Der neue kleine Elektro-Lieferwagen. Foto: Addax motors.
Johannes Reichel
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Der belgische Mikro-Lkw-Spezialist Addax hat einen neuen elektrisch angetriebenen Leicht-Lkw vorgestellt. Als Varianten gibt es etwa einen Container, eine Pritsche, einen geschlossenen Aufbau mit bis zu fünf Kubikmeter Ladevolumen, einen Kühlaufbau das reine Chassis für individuelle Aufbauten. Die Höchstgeschwindigkeit in der Standardversion von 70 km/h prädestiniert den Lieferwagen vor allem für Einsätze im städtischen Raum. Der Wendekreis beträgt liegt mit 4,5 Meter sehr kompakt.

120 Nm Drehmoment, kleiner 14,4 kWh-Akku

Das zulässige Gesamtgewicht des 886 Kilo leichten Lieferwagens beträgt 1.910 Kilogramm, die Nutzlast kann je nach Aufbau bis zu einer Tonne gesteigert werden. Auch bei der optionalen Version mit geänderter Getriebeübersetzung für den Einsatz mit ungebremsten Anhängelasten bis zu 565 Kilogramm oder in steilem Gelände mit bis zu 22 Prozent Steigung kommt der MT15n noch auf eine Geschwindigkeit von 55 km/h. Für die angemessen Leistung sorgt das Drehmoment des 12-kW-Asynchronmotors von 120 Nm. Versorgt wird der Motor von einer Lithium-Eisen-Phosphat-Batterie (LiFePO4) mit 72 Volt und einer Kapazität von 14,4 kWh, die gemäß WLTP in der 70 km/h-Variante eine Reichweite von 114 Kilometer, in der 55 km/h-Variante bis zu 132 Kilometer erreicht. Ein integriertes Ladegerät lädt die Batterie binnen 6,5 Stunden an der Haushaltssteckdose. Auf den Akku gewährt der Hersteller fünf Jahre Garantie.

Sicher mit Leiterrahmen und Scheibenbremsen

Für Sicherheit sorgt ein verstärkter Leiterrahmen und ein Zweikreisbremssystem mit Scheibenbremsen rundum. Eine stabile Straßenlage mit geringer Kurvenneigung soll die Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern an der Vorderachse und Starrachse sowie Doppelblattfeder hinten sicherstellen. Das Fahrzeug ist nach N1-Homologation geprüft und habe alle Crashtests bestanden, so Addax. Zudem erzeugt ein Acoustic Vehicle Alert System (Avas) in der Geschwindigkeit von bis zu 30 km/h ein Warngeräusch.

Die geräuschgedämmte Fahrkabine bietet Platz für zwei Personen und ist in der Standardversion mit beheizbarer Windschutzscheibe ausgestattet. Eine leistungsstarke Heizung gibt es optional, ebenso weiteres Zubehör wie Radio, Bluetooth Freisprecheinrichtung oder Rückfahrkamera. Zudem kann man sich direkt mit dem Hersteller verbinden, um zum Beispiel im Fall einer Panne schnell ein Techniker zur Verfügung zu haben. Kleinere Defekte ließen sich auch direkt und effizient aus der Ferne beheben, wie man verspricht.

Addax Motors nv wurde 2015 als eigenständiger Teilbereich des belgischen Fahrzeugleasingunternehmens Westlease gegründet und entwickelt, produziert und verkauft am Stammsitz leichte elektrische Nutzfahrzeuge mit europäischen Zulieferteilen. Die Fahrzeuge können über Partner-Banken geleast oder finanziert werden. Derzeit arbeitet man am Ausbau des Händlernetzes in Deutschland. cl/jr

Printer Friendly, PDF & Email