Alpla optimiert Intralogistik

Der Verpackungsspezialist Alpla beauftragt die Münchener Intralogistiker Locanis mit der Optimierung ihres Warenlager-Managements.
Redaktion (allg.)
Die Alpla Werke Alwin Lehner, ein Anbieter von Verpackungslösungen aus Kunststoff, haben die Locanis AG mit der Einführung des Warenverfolgungssystems G-Track beauftragt. Dabei handelt es sich um ein lasergestütztes Navigationssystem, das die dreidimensionale Verfolgung aller Warenbewegungen vom Wareneingang bis zur Verladung erlaubt. Nach erfolgreichem Abschluss des Pilotprojektes an zwei Standorten in Deutschland ist die Einführung von G-Track an weiteren Standorten geplant. Zeitgleich wird bei Alpla, das mit etwa 10.000 Mitarbeitern an 122 Standorten in 37 Ländern tätig ist, das Lagerverwaltungssystem WMS-S des Locanis-Partners Inconso implementiert.