Alternative Antriebe: Durchbruch der E-Mobilität über Brennstoffzelle

Nach einer KPMG-Umfrage erwarten Automanager den Durchbruch der E-Mobilität über den Wasserstoffantrieb. Für 2017 ist der batterieelektrische Antrieb aber das Top-Thema, gefolgt von "Digitalisierung und Vernetzung".
Alle Optionen offen: Hyundai setzt sowohl auf Elektro-, als auch Hybrid- und Brennstoffzellenantrieb, derzeit als einziger Serienhersteller. | Foto: Hyundai
Alle Optionen offen: Hyundai setzt sowohl auf Elektro-, als auch Hybrid- und Brennstoffzellenantrieb, derzeit als einziger Serienhersteller. | Foto: Hyundai
Johannes Reichel

Bei einer Umfrage der Unternehmensberatung KPMG unter 1.000 Managern aus der Auto- und Zulieferindustrie, Händlern, Finanzdienstleistern und IT-Konzernen hat sich ergeben, dass 78 Prozent der Verantwortlichen auf den Durchbruch der E-Mobilität durch die Brennstoffzellentechnologie setzen. In den meisten Fällen geben die Manager dem Elektroantrieb aus Wasserstoff den Vorzug vor dem batterieelektrischen Variante, der 62 Prozent das Scheitern prophezeihen. Der Grund liegt jeweils vor allem in der Praktikabilität und Infrastruktur:Während das Tanken bei Wasserstoff ebenso schnell von statten geht wie beim Diesel oder Benziner, dauert das Aufladen von Batterien mehrere Stunden. Aktuell sehen die Automanager allerdings den batterieelektrischen Antrieb als Topthema des Jahres 2017, gefolgt von Vernetzung und Digitalisierung sowie der Brennstoffzelle. Getrieben wird diese Sichtweise von der rasant zunehmenden Leistungsfähigkeit der Batterien. Für Anwendungen im urbanen Umfeld, speziell auch in der KEP-Logistik dürfte die teure Brennstoffzellentechnik zudem fast überqualifiziert sein. Auch Branchenriese Toyota hat erkannt, dass die Zukunft möglicherweise mehrere Antriebe für unterschiedliche Einsatzfelder erfordert und hat die rasche Entwicklung von reinen batterieelektrischen Fahrzeugen, die man zumindest als Zwischenschritt sieht, angekündigt. Hyundai fährt bereits heute eine dreigleisige E-Mobilitäts-Strategie aus Hybrid-, Elektro- und Brennstoffzellenantrieb.

Printer Friendly, PDF & Email