Anhänger und Aufbauten: Neuer Wielton-Partner in Süddeutschland

Der polnische Trailerhersteller Wielton hat einen neuen Partner für den Bereich Vertrieb und Service gewonnen und baut damit seine Präsenz im Süden Deutschlands aus.

(v.l.n.r.) Reinhard Bayer und Armin Blum (beide Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von EBB), Holger Kauer (Geschäftsführer der Wielton GmbH) sowie Thorsten Dreher (Geschäftsführer EBB) besiegeln die Partnerschaft. | Bild: Wielton
(v.l.n.r.) Reinhard Bayer und Armin Blum (beide Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von EBB), Holger Kauer (Geschäftsführer der Wielton GmbH) sowie Thorsten Dreher (Geschäftsführer EBB) besiegeln die Partnerschaft. | Bild: Wielton
Tobias Schweikl
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Tobias Schweikl)

Mit der EBB Truck-Center GmbH hat Wielton Deutschland seit April 2022 einen neuen Partner für Baden-Württemberg, das südliche Rheinland-Pfalz und das westliche Bayern hinzugewonnen. EBB deckt mit sieben Standorten in Heilbronn, Baden-Baden, Korntal-Münchingen, Dettingen unter Teck, Riegel am Kaiserstuhl, Senden und Ostrach den Südwesten Deutschlands ab. Das Unternehmen erzielt mit 160 Mitarbeitern einen Umsatz von 80 Millionen Euro pro Jahr.

„Mit der Aufnahme des Wielton Portfolios in unser Angebot sind wir in der Lage, nahezu jede Frage unserer Kunden nach ganzheitlichen Transportlösungen hervorragend zu beantworten. Mit Wielton haben wir den Partner mit einer Produktpalette gefunden, nach dem wir schon lange gesucht haben“, so sich Armin Blum, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von EBB. „Wir haben im zweiten Halbjahr 2021 schon erste Gehversuche miteinander unternommen und eine größere Zahl an Fahrzeugen bei Wielton bestellt. Aus dem Kreis unserer Kunden haben wir eine durchweg positive Resonanz erhalten.“

„Für uns war es sehr wichtig einen gut aufgestellten Partner zu gewinnen, der neben dem Vertrieb der Neufahrzeuge auch das Aftersales umfassend betreuen kann. EBB mit seinen modernen Betrieben, alle autobahnnah gelegen und somit perfekt zu erreichen, ist eine regionale Größe, zu der es für uns, wie auch für den Kunden, keine wirkliche Alternative gibt“, so Holger Kauer, Geschäftsführer der Wielton GmbH und verantwortlich für den deutschsprachigen Raum. „Darüber hinaus gibt es ein versiertes, etabliertes und erfahrenes Vertriebsteam für gezogene Einheiten. Wir verzeichnen für 2022 bereits einen beachtlichen Auftragseingang im deutlich dreistelligen Bereich seitens EBB, was uns natürlich ganz besonders freut. Ich bin mehr als zuversichtlich, dass unsere Partnerschaft ein großer Erfolg sein wird.”

Als exklusiver, werksangeschlossener Vertragspartner bilde EBB das gesamte Wielton-Thema von A (wie Auflieger) bis Z (wie Zubehör) ab und stehe auch für Ersatzteilbestellung, Service, Reparatur und Garantie zur Verfügung.

Printer Friendly, PDF & Email