Anpassungsfähiger Elektro-Gabelhubwagen von Hyster

Die US-amerikanische Staplermarke Hyster hat einen neuen Elektro-Gabelhubwagen vorgestellt, auf dem der Fahrer sitzend und stehend fahren kann.
Die neuen Gabelhubwagen von Hyster eignen sich zum Be- und Entladen von Lkw und Anhängern, den Palettentransport und das Cross-Docking. | Foto: Hyster
Die neuen Gabelhubwagen von Hyster eignen sich zum Be- und Entladen von Lkw und Anhängern, den Palettentransport und das Cross-Docking. | Foto: Hyster
Tobias Schweikl

Dank eines neuen Systems für Sitz und Lehne kann der Fahrer bei der neuen Gabelhubwagen-Serie „Hyster RP2.0-2.5N“ auf langen Strecken sitzend und beim Beladen von Lkw stehend oder angelehnt fahren. Die neuen Geräte eignen sich besonders zum Be- und Entladen von Lkw und Anhängern, den Palettentransport und das Cross-Docking.
Die Fahrzeuge sollen besonders robust und kompakt konstruiert sein. Zudem ermögliche ein vergrößerter Einstiegs- und Bodenbereich dem Fahrer, im Kabinenbereich angenehm zu sitzen, zu stehen oder lehnen zu können. Für Rückwärtsfahrten eignet sich vor allem die seitliche Sitzposition. Optional erhältlich sind eine klappbare Fußstütze, die bei Bedarf den Bodenbereich vergrößert, sowie eine geschwindigkeitsabhängige Lenkung.
Der neue, ebenfalls überarbeitete Fahrmotor erreicht nun eine höhere Fahrgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h. Antriebs- und Lenkmotoren basieren auf Drehstrom-Technik. Darüber sollen regenerative Bremsen die Bremseffizienz steigern und die Wartungskosten senken.

Printer Friendly, PDF & Email