Werbung
Werbung
Werbung

Aufbau in zwei Stunden

Sato stellt mit dem neuen "TAGportal"-System ein RFID-Gate für UHF-Tags vor. Die modulare Komplettlösung mit integrierter Middleware ist in zwei Stunden installiert und betriebsbereit.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Das TAGportal System UHF wurde bereits in die von der Metro empfohlenen Starter Kits integriert. Geringe Rollout-Kosten, automatische Richtungserkennung sowie Robustheit und Wartungsarmut sind für die Metro-Zulieferer, die sich an der RFID-Initiative des Einzelhandelsriesen beteiligen, wichtige Punkte. Das UHF RFID-Gate wurde von NXP Semiconductors und TAGnology im NXP RFID Reference Design Center bei Graz für Sato entwickelt. Das Portal ist mit wahlweise zwei oder vier Hochleistungsantennen, einem Radar-Annäherungssensor und drei Lichtschranken zur automatischen Richtungserkennung ausgestattet und in ein Metallgehäuse (192 cm hoch, 46 cm breit, 15 cm tief) gekleidet. Die Frontseite besteht in der Regel aus einer milchigen Plexiglasscheibe, das schlanke System kann beispielsweise auch in eine Rigipswand eingebaut werden. Das Sato TAGportal System erkennt sogar durch ein Plastiktor oder ein Rolltor hindurch, ob sich etwa eine Palette auf das Gate zu bewegt, und kann die Erfassung dann automatisch aktivieren. Der modulare Aufbau, bei dem die Antennen vollständig vom Gehäuse geschützt sind, verhindert, dass die einmal justierten Antennen unabsichtlich berührt oder verstellt werden und vermeidet so Wartungsfälle. Jedes Sato TAGportal System UHF wird mit einem RFID Embedded Server ausgeliefert, der bereits die gesamte erforderliche Middleware enthält.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung