Werbung
Werbung
Werbung

Auszeichnung: Schmitz erhält Ehrenmedaille der Stadt Münster

Vorstandsvorsitzender Andreas Schmitz nimmt die Silberne Rathausgedenkmünze der Stadt Münster für das Unternehmen entgegen.
Fühlte sich geehrt: Andreas Schmitz nahm vom Oberbürgermeister der Stadt Münster Markus Lewe die silberne Rathaus-Gedenkmünze entgegen. | Foto: Schmitz Cargobull
Fühlte sich geehrt: Andreas Schmitz nahm vom Oberbürgermeister der Stadt Münster Markus Lewe die silberne Rathaus-Gedenkmünze entgegen. | Foto: Schmitz Cargobull
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Aus Anlass des 125-jährigen Bestehens der Schmitz Cargobull Gruppe hat die Stadt Münster die Silberne Rathaus-Gedenkmünze an Andreas Schmitz verliehen. Die Ehrung geht einher mit der Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Münster. In Anwesenheit von Mitgliedern des Aufsichtsrates, des Vorstandes und weiterer Repräsentanten des Unternehmens sowie der Eigentümerfamilien ehrte Markus Lewe, Oberbürgermeister der Stadt Münster, das münsterländische Familienunternehmen Schmitz Cargobull anlässlich seines 125-jährigen Bestehens mit der Silbernen Rathausgedenkmünze der Stadt Münster. „Diese Auszeichnung gilt nicht nur den Vertretern der Eigentümerfamilien, sondern auch allen Mitarbeitern, die dazu beigetragen haben, Schmitz Cargobull zu einem weltweit erfolgreich tätigen Unternehmen zu machen“, erklärte Vorstandsvorsitzender Andreas Schmitz während der Würdigung. „Als einer der größten Arbeitgeber im Münsterland sind gut ausgebildete Fachkräfte aus der Region, die auch in Zukunft das Unternehmen zuverlässig und innovativ mitgestalten wollen, unser Kapital“, so der Chef des Trailerbauers, der für eine Jahresproduktion von rund 58.000 Fahrzeugen und etwa 5.800 Mitarbeitern steht und sich damit als Europas führender Hersteller sieht. Der Umsatz des Unternehmens betrug 2016/17 2,0 Milliarden Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung