Werbung
Werbung
Werbung

Auto-Zug nach China

Nach dem Besuch des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping in Duisburg Ende März sollten die Bahnverbindungen nach China ausgebaut werden. Nun geht erstmals ein Containerzug mit Autos von Daimler und BMW vom Duisburger Terminal DIT aus auf die Reise.
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
Der Duisburger Hafen ist Start- und Zielort mehrerer transkontinentaler Zugverbindungen nach China. Bislang war die Auslastung der Züge von China nach Duisburg höher als in umgekehrter Richtung. Mit der Automobilverladung in die Gegenrichtung soll sich das ändern. Die wöchentliche Frequenz der Züge von Duisburg nach China wird damit auf vier erhöht. Im Vergleich zum Seeweg sollen die Zugverbindungen mehr als doppelt so schnell sein. Entwickelt wurden die transkontinentalen Zugverbindungen von Trans Eurasia Logistics (TEL), einem 2008 gegründeten Joint Venture der DB AG und der russischen Eisenbahnen RZD.
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung