Werbung
Werbung
Werbung

Automation: Lösungen für den E-Commerce

CeMAT / HANNOVER MESSE 2018: Generalunternehmer Vanderlande präsentiert "Fastpick" am Stand des Mutterkonzerns Toyota Material Handling. Hohe Durchsatzraten und kürzere Durchlaufzeiten sind das erklärte Ziel.
"Fastpick" soll die nächste Generation skalierbarer Lösungen für den E-Commerce und die Modebranche vereinen. | Foto: Vanderlande
"Fastpick" soll die nächste Generation skalierbarer Lösungen für den E-Commerce und die Modebranche vereinen. | Foto: Vanderlande
Werbung
Werbung
Julian Kral

Der Generalunternehmer Vanderlande wird auf der CeMAT (23. bis 27. April, Hannover) am Stand des Mutterkonzerns Toyota Material Handling vertreten sein. Als Anbieter von Prozessautomationslösungen im Lagerbereich präsentiert Vanderlande das Ware-zum-Mensch-Auftragsabwicklungssystem „Fastpick“. Es benutzt Shuttles vom Typ „Adapto“ für die Ein- und Auslagerung von Produkten im täglichen Betrieb. Um auf kurzfristige Auftragsspitzen kostengünstig reagieren zu können, werde das System durch effiziente Kommissionierwagen ergänzt, erklärt das Unternehmen. Fastpick soll dabei intelligente Software und Life-Cycle-Services nahtlos integrieren.

Das System ist laut dem Vanderlande ein Beispiel aus dem Portfolio „Evolutions“. Es soll die nächste Generation skalierbarer Lösungen für den E-Commerce und die Modebranche vereinen. Sie sollen sich nach Bedarf skalieren lassen und die effiziente Abwicklung von Rücksendungen, hohe Durchsatzraten und kürzere Durchlaufzeiten ermöglichen. (ld)

Pavillon Freigelände

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung