Werbung
Werbung
Werbung

Automatisierung: Mehr Struktur im Palettenlager bei DSV

Der Logistikdienstleister nutzt eine vollautomatisierte Palettierungslösung von Palomat, die soll Arbeitsklima und Ordnung im Lager verbessert haben.
Die Vorgänge beim Plattenstapeln bzw. –entstapeln erfolgen beim Greenline von Palomat auf Bodenniveau. | Foto: Palomat
Die Vorgänge beim Plattenstapeln bzw. –entstapeln erfolgen beim Greenline von Palomat auf Bodenniveau. | Foto: Palomat
Werbung
Werbung
Julian Kral

Manuelle Palettenhebearbeiten sind im Lager des Transport- und Logistikunternehmen DSV Solutions nicht mehr erforderlich - Dafür sorgt laut einer Mitteilung des Logistikers die Palettierungslösung „Greenline“ von Palomat. Die Lösung stapelt und entstapelt vollautomatisch Europaletten und soll so schwere Hebearbeiten per Hand elimineren und die Produktivität steigern.

Das elektrogetriebene Palettenmagazin Greenline erkennt Platten über Photosensoren und stapelt bzw. entstapelt je nach Ausführung maximal 15 oder 25 Paletten einzelnd. Der Greenline von DSV ist laut dem Unternehmen in einem Bereich des Lagers aufgestellt, in dem kleinere Weißwarenprodukte und elektronische Geräte zwecks Versand verpackt werden. Wenn die Waren kommissioniert werden, holt ein Mitarbeiter mithilfe eines Gabelstaplers oder Handhubwagens eine Palette aus dem automatischen Magazin und verpackt die Waren auf der Palette. Ebenso werden leere Paletten im Greenline abgestellt, der diese dann stapelt. Der Gesamte Vorgang soll dabei auf Bodenniveau erfolgen.

"Vor der Anschaffung des Greenline war DSV einige Male mit Beinahunfällen konfrontiert, da den Mitarbeitern hin und wieder eine Palette über ihren Füßen entglitt", erzählt Kim Storbank, Manager bei DSV Solutions. Das sei seitdem nicht mehr vorgekommen, das Arbeitsklima habe sich dadurch ebenfalls verbessert. Die Lösung soll bei DSV auch für mehr Ordnung und Struktur im Lager sorgen. Die Anschaffung habe sich, so Storbank, trotz nicht allzu hohen Bedarfs an Paletten innerhalb von acht Monaten amortisiert. Beim Logistikdienstleister handhabt der Greenline laut Unternehmensangaben durchschnittlich 600 bis 700 Paletten pro Monat.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Werbung