AutoStore R5 Pro: Neues Roboter-Modell für E-Commerce-Lagerlogistik

Der Intralogistik-Automatisierer AutoStore stellt den R5 Pro Roboter vor, konzipiert für die spezifischen Anforderungen von E-Commerce-Logistikzentren und Mehrschichtbetrieben.

Ein Merkmal des neuen R5 Pro von AutoStore ist die LTO-Batterie (Lithium-Titanat-Oxid), die durch ihre schnellen Aufladezeiten die Verfügbarkeit der Roboter im Mehrschichtbetrieb steigert. | Bild: AutoStore
Ein Merkmal des neuen R5 Pro von AutoStore ist die LTO-Batterie (Lithium-Titanat-Oxid), die durch ihre schnellen Aufladezeiten die Verfügbarkeit der Roboter im Mehrschichtbetrieb steigert. | Bild: AutoStore
Tobias Schweikl

Das Robotertechnologie-Unternehmen AutoStore hat den „R5 Pro“-Roboter vorgestellt, die jüngste Version ihres „R5“-Roboters. Entwickelt wurde diese speziell für die Anforderungen großer E-Commerce-Händler und anderer Anwender mit einem hohen Durchsatzbedarf.

Carlos Fernandez, Chief Product Officer bei AutoStore, verweist auf die wachsende Nachfrage nach großen, durchsatzstarken Systemen: „Der R5 Pro bietet einen Vorteil, indem er die Produktivität pro Roboter bei längeren Einsätzen steigert, die Raumnutzung optimiert und die Gesamtbetriebskosten senkt, was letztlich das Kundenerlebnis verbessert und gleichzeitig die Rentabilität steigert.“ 

Der R5 Pro zeigt sich besonders geeignet für Logistikzentren, die intensiven Mehrschichtbetrieb betreiben. Dank der gesteigerten Produktivität können Unternehmen in großen AutoStore-Anlagen die Roboteranzahl auf dem vorhandenen Grid um bis zu 15% reduzieren. Dies ermöglicht eine effizientere Streckenführung und optimiert die Systemeffizienz.

„Die Einführung des R5 Pro verbessert sowohl unsere Marktposition als auch das Leistungsversprechen für Kunden, die sehr große Systeme und Betriebe mit hohem Durchsatz verwalten, die typischerweise durch lange Betriebszeiten und eine hohe Anzahl von Robotern gekennzeichnet sind“, so Fernandez weiter.

Ein weiteres Merkmal des R5 Pro ist der Einsatz einer LTO-Batterie (Lithium-Titanat-Oxid), die durch ihre schnellen Aufladezeiten die Verfügbarkeit der Roboter im Mehrschichtbetrieb steigert. Dieser Roboter hat auch in puncto Platzbedarf und Kosteneffizienz Vorteile zu bieten. Durch die effiziente Ladekapazität der LTO-Batterien reduziert sich der Bedarf an Ladegeräten um bis zu 86%. Dies ermöglicht Unternehmen, ihre Lagerfläche besser zu nutzen, indem sie entweder mehr Artikel unterbringen oder die insgesamt benötigte Fläche verringern. Zudem können durch die effizientere Energieverwaltung Kosten im Bereich der elektrischen Infrastruktur eingespart werden.

„Die Möglichkeit, die Ladezeiten im Mehrschichtbetrieb zu verkürzen, bietet großes Potenzial für eine verbesserte Produktivität. Die prognostizierte höhere Produktivität pro Roboter bedeutet, dass wir deutlich weniger Roboter und Ladegeräte benötigen würden, um unseren geforderten Durchsatz zu erreichen - und auch mehr Artikel in unserem bestehenden Grid unterzubringen“, berichtet etwa Tobias Sjölin, CTO Fulfillment und Logistik beim AutoStore-Kunden Boozt.   

Die Einführung des R5 Pro Roboters unterstreicht AutoStores Engagement, auf den steigenden Bedarf an fortschrittlichen Robotiklösungen im Bereich der Lagerlogistik zu reagieren.