Werbung
Werbung
Werbung

bauma 2019: Hella zeigt neue Projektionstechnologie

Elektronikexperte Hella präsentiert auf der Baumaschienen-Messe neue Leuchten und Projektionstechnologie für mehr Sicherheit beim Navigieren und zur Markierung von Gefahrzonen.

Die „Visiotech“ Projektionstechnologie von Hella ermöglicht es, Gefahrenzonen bei Bedarf optisch zu markieren. | Foto: Hella
Die „Visiotech“ Projektionstechnologie von Hella ermöglicht es, Gefahrenzonen bei Bedarf optisch zu markieren. | Foto: Hella
Werbung
Werbung
Julian Kral

Der Automobilzulieferer HELLA zeigt vom 8. bis 14. April 2019 auf der bauma in München, der Weltleitmesse der Baumaschinen- und Mining-Branche, seine Licht- und Elektroniklösungen. Im Gepäck hat das Unternehmen unter anderem die Weltpremiere seiner Design Kennleuchte, neue modulare Arbeitsscheinwerfer mit Style-Design sowie die „Visiotech“ Projektionstechnologie, welche eine Kommunikation mittels Licht ermöglicht.

Die neue Design Kennleuchte, die auf der Messe premiere feiert, arbeitet mit innovativer Präzisionstechnologie und soll damit ein einzigartiges Erscheinungsbild erzeugen. Trotz einer recht kleinen Lichtaustrittsfläche erreicht die Leuchte laut Hersteller hohe Lichtwerte und soll auch widrigen Bedingungen gewachsen sein. Gegen Ende des Jahres soll die Design-Kennleuchte für Erstausrüster und im freien Teilehandel verfügbar sein.

Als weiteres Highlight auf dem Messestand nennt Hella die neue LED Arbeitsscheinwerfer-Serie „Modular Worklight“. Ihr Design wurde an die modulare Leuchten-Baureihe „Shapeline“ angelehnt, welche Fahrzeugherstellern ermöglicht, eine konsistente Lichtsignatur – vom Rückfahrlicht über Seitenmarkierungsleuchten bis hin zu Positions- und Tagfahrlicht - zu schaffen. Die Modular Worklight-Serie ist laut Hella vollständig in das Kabinendach integrierbar. Das soll besseren Schutz bieten und eine bessere Wärmeableitung der LEDs garantieren.

Bereits vier Produkte sind laut Hella mit der neuen Visiotech-Technologie zur Lichtkommunikation auf dem Markt. Speziell für Mining-Fahrzeuge ist dabei die LED Warnleuchte „RokLUME S700 Red“ konzipiert. Diese projiziert eine breite, rote Markierung auf den Boden und kann dadurch beispielsweise Gefahrenzonen optisch markieren oder abgrenzen. Mit seiner starken Lichtleistung soll die Warnleuchte auch auf Fahrzeugen mit hohen Anbaupositionen eingesetzt werden können.

Halle A5, Stand 436

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung