BdKEP: Kooperation mit Netzwerk Logistik Mitteldeutschland

Die Unternehmen der Paket- und Logistikbranche vereinbaren eine stärkere Zusammenarbeit in Mitteldeutschland.

Mitteldeutschland. BdKEP-Vorsitzender Andreas Schumann: „Die Möglichkeit etwas für unsere Branche zu bewegen ist am größten, wenn zusammengearbeitet wird.“ (Foto: BdKEP)
Mitteldeutschland. BdKEP-Vorsitzender Andreas Schumann: „Die Möglichkeit etwas für unsere Branche zu bewegen ist am größten, wenn zusammengearbeitet wird.“ (Foto: BdKEP)
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Christine Harttmann)

In einem Kooperationsvertrag haben den Bundesverband der Kurier-Express-Post-Dienste (BdKEP) und das Netzwerk Logistik Mitteldeutschland beschlossen, dass sie gemeinschaftliche Projekte fördern wollen. Helfen sollen dabei gegenseitige Unterstützung sowie der Transfer von Know-how sollen. Es gehe darüber hinaus um die Weiter- und Neuentwicklung von Geschäftsmodellen, heißt es in einer gemeinsamen Pressemeldung.
 

Von der Vernetzung erwarten sich die beiden Branchenvereine, dass sich der Austausch der beteiligten Akteure auf Fachebene verbessert. Über die gesamte Lieferkette hinweg bis zur letzten Meile könne so besser über smarte Lösungen für die Zustellung in der City sowie in periphere Räume diskutiert werden. Auch in den Bereichen Pharma-Lieferketten und Personalentwicklung soll kooperiert werden.

„Die Möglichkeit etwas für unsere Branche zu bewegen ist am größten, wenn zusammengearbeitet wird“, sagt Andreas Schumann, Vorsitzender des Bundesverbands der Kurier-Express-Post-Dienste, und ergänzt:

„Gerade die letzten Monate haben gezeigt, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen in Krisenzeiten sehr von Austausch und Zusammenarbeit profitieren können. Deswegen weiten wir unser Kooperationsnetz gezielt aus und haben mit dem Netzwerk Logistik Mitteldeutschland nun auch in dieser Region einen starken Partner an unserer Seite.“

Im Corona-Lagezentrum des BdKEP hatten in den vergangenen Monaten bereits Mitglieder des Netzwerk Logistik Mitteldeutschland mitgewirkt und aktuelle Informationen aus Sachsen eingebracht. „Es hat sich schnell gezeigt, dass es auch darüber hinaus sinnvoll ist, gemeinsame Themen zusammen anzugehen. Von der fachlichen Kompetenz des BdKEP und den attraktiven Partizipationsmöglichkeiten, etwa auf Messen und Events, werden unsere Mitglieder sehr profitieren“, sagt Toralf Weiße, Vorstandsvorsitzender im Netzwerk Logistik.

Printer Friendly, PDF & Email