Werbung
Werbung
Werbung

Bei Lidl entstehen 500 DHL-Packstationen

Lidl und die Deutsche Post DHL haben sich geeinigt: An den Filialen des Einzelhändlers sollen bis Jahresende bundesweit rund 500 Packstationen aufgebaut werden.

Kunden können das Einkaufen in der Lidl-Filiale mit dem Empfangen und Versenden von DHL-Paketen verbinden. (Foto: Lidl)
Kunden können das Einkaufen in der Lidl-Filiale mit dem Empfangen und Versenden von DHL-Paketen verbinden. (Foto: Lidl)
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Matthias Pieringer)

Der Lebensmittelhändler Lidl und der Logistikdienstleister Deutsche Post DHL Group haben eine Kooperation vereinbart, in deren Rahmen noch 2019 an Lidl-Filialen bundesweit rund 500 DHL-Packstationen aufgebaut werden. Somit könnten Kunden das Einkaufen in der Lidl-Filiale komfortabel mit dem Empfangen und Versenden von DHL-Paketen kombinieren, teilten die Unternehmen am 4. Juli mit.

René Engel, Mitglied der Geschäftsleitung bei Lidl Deutschland, sagte: „Niemand will seine Freizeit damit verbringen, lange Strecken zurückzulegen. Wir bieten daher unseren Kunden mit den DHL-Packstationen einen weiteren Service direkt an unseren Filialen. Auf diese Weise unterstreichen wir unseren Anspruch, die Haupteinkaufsstätte zu sein und bringen die digitale Welt direkt in die Lidl-Filialen.“

Test im Rhein-Neckar-Raum

Des Weiteren erproben beide Partner im Rahmen eines Tests im Rhein-Neckar-Gebiet eine Abholmöglichkeit für Sendungen aus dem Lidl-Onlineshop in rund 80 Filialen des Lebensmittelhändlers zu integrieren. Das bedeute, dass Kunden sich ihre Sendungen im Testzeitraum aus dem Lidl-Onlineshop mit DHL direkt in eine der teilnehmenden Lidl-Filialen schicken lassen können, hieß es. Die Kooperation zwischen Deutsche Post DHL Group und Lidl zähle zu den größten strategischen Partnerschaften des Logistikdienstleisters mit dem Einzelhandel, so die Mitteilung. 

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung