Berufskraftfahrer: Semperit startet Blog für die "Unermüdlichen"

Der Reifenexperte launcht einen Blog für alle, deren Arbeitsalltag sich um LKW, Bus und Reifen dreht. Das "digitale Wochenblatt" soll von Fahrern für Fahrer über aktuelle Themen aus dem Berufsalltag rund um Nutzfahrzeuge berichten.

Der für Smartphone und Tablet gestaltete Unermüdlich-Blog von Semperit liefert künftig Beiträge zu acht fahrerorientierten Themenbereichen, darunter Technik & Digitalisierung, Gesundheit & Sport oder auch Sicherheit im Straßenverkehr. | Foto: Continental
Der für Smartphone und Tablet gestaltete Unermüdlich-Blog von Semperit liefert künftig Beiträge zu acht fahrerorientierten Themenbereichen, darunter Technik & Digitalisierung, Gesundheit & Sport oder auch Sicherheit im Straßenverkehr. | Foto: Continental
Julian Kral

Semperfit, einer Marke des Reifenherstellers Continental, launcht einen Blog für Berufskraftfahrer, der sich an alle, deren Arbeitsalltag sich um Lkw, Bus und Reifen dreht, richten soll. Das "digitale Wochenblatt" will laut dem Reifenexperten dabei Antworten geben auf Fragen wie: Betrifft mich das neue Kabinenübernachtungsverbot? Was hat es eigentlich mit den Dieselfahrverboten auf sich? Wie ernähre ich mich unterwegs so gesund wie möglich? Den Inhalt liefert ein Redaktionsteam aus bislang neun Autoren, Fachleuten und Truckern, mit dem Ziel, einen Ort für spannende Eindrücke, Alltagsbeobachtungen und informativen Neuigkeiten zu schaffen, so das Unternehmen.

„Im Fokus stehen die Themen, die Berufskraftfahrer bewegen und nicht unsere Produkte“, betont Ann-Chathrin Krause, Redaktionsmitglied und Marketing Manager von Continental Reifen Nutzfahrzeuge

Der für Smartphone und Tablet gestaltete Blog liefert künftig Beiträge zu acht Themenbereichen, darunter Technik & Digitalisierung, Gesundheit & Sport, Sicherheit im Straßenverkehr, Umwelt, Freizeit, Regeln & Gesetze. Die Leser will der Reifenexperte dabei ausdrücklich zum mitmachen, sich mitteilen und mitbeteiligen auffordern - Fahrer sollen über ihren Alltag berichten und so den Content wie bei einem öffentlichen Tagebuch mit lebensnahen Geschichten erweitern.

Den Link zum Blog gibt es hier

Printer Friendly, PDF & Email