BFS: Vermiettrucks mit Heimatgefühlen

Heimatliche Motive sollen als Hingucker dienen und die Werbewirksamkeit der Lkw erhöhen.
Heimat an Bord: Lkw-Vermieter BFS will mit lokalen Sehenswürdigkeiten die Blicke auf seine Leih-Trucks ziehen. | Foto: BFS
Heimat an Bord: Lkw-Vermieter BFS will mit lokalen Sehenswürdigkeiten die Blicke auf seine Leih-Trucks ziehen. | Foto: BFS
Johannes Reichel

Der Truckvermieter BFS Business Fleet Services GmbH hat ab sofort sieben sogenannte "Heimattrucks" im Vermietprogramm. Diese sind beklebt mit Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten von Städten. Bei den 7,5-Tonnern handelt es sich um Verteilerfahrzeuge des Typs MAN TGL 8.220 mit Kofferaufbau. Die Heimattrucks seien entstanden in Zusammenarbeit von BFS-Partnern und Kommunen sowie regionalen Institutionen vor Ort, teilte der Vermietdienstleister mit. „Mit einem Heimattruck zeigt ein Unternehmer, dass ihm seine Region am Herzen liegt. Und selbstverständlich ist ein solches Fahrzeug ein Hingucker, der vor Ort, aber möglicherweise auch bundesweit für Gesprächsstoff sorgt“, erklärte BFS-Geschäftsführer Jan Plieninger die Idee hinter der Aktion. Gemietet werden können die Fahrzeuge über die Internetseite des Truckvermieters BFS oder über die regionalen BFS-Partner.

Printer Friendly, PDF & Email