Das Thema Lastenräder wird präsentiert von

Bio-Hybrid: Bestellbeginn mit Rabatt

Für die Erstedition der Zweisitzer-Variante des vierrädrigen Pedelecs gewährt der jüngst verselbständigte Hersteller einen 500-Euro-Rabatt - und bleibt unter der 10.000-Euro-Marke. Nfz-Versionen reservierbar.

Auch eine Pritschenvariante ist fest eingeplant. | Foto: Bio-Hybrid
Auch eine Pritschenvariante ist fest eingeplant. | Foto: Bio-Hybrid
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Der jüngst von der Schaeffler Gruppe ausgegründete Nürnberger Lastenquad-Start-up Bio-Hybrid hat jetzt die Bestellbücher für die Personenvariante Duo eröffnet. Zum Start der Pionier-Edition des elektrisch unterstützten und überdachten E-Cargobikes als Personenversion Duo gewährt der Anbieter einen Rabatt von 500 Euro und kommt damit auf 9.490 Euro brutto, knapp unter der 10.000-Euro-Marke. Zudem nimmt man Reservierungen von privat und gewerblich für die Cargo-Versionen entgegen. Bei der Erstauflage gehören dann zahlreiche Features zur Ausstattung, wie eine portable Batterie, das Ladegerät, ein LED-Lichtsystem, Blinker, das vollgefedertes Fahrwerk, hydraulischen Scheibenbremsen, ein Panoramadach, das 5-Zoll-Multi-Touch-Display, Konnektivität via 4G- und GPS-Modul, ein USB Ladeport sowie eine Navigation mit topologiebasierter Reichweitenberechnung. Ausgeliefert werden soll ab August 2021 in der Reihenfolge der Bestelleingänge.

Soll bequem sein wie ein kleines Auto

Das Pedelec soll mit den gefederten vier Rädern, zwei bequemen Sitzen, der großen Windschutzscheibe mit Scheibenwischer und dem Dach so komfortabel wie ein kleines Auto sein, aber so nachhaltig und wendig wie ein klassisches E-Bike, verspricht der Anbieter. Zudem ist das Gefährt ohne Führerschein und auf Radwegen zu fahren.

„Die Zeit ist reif für eine neue Form der nachhaltigen Mobilität. Schneller, wendiger und stylischer als mit unserem Bio-Hybrid kommt man kaum von A nach B. Egal ob Jung oder Alt, ob in der Großstadt oder im Ländlichen, ob auf dem Weg zur Arbeit, beim Shoppen oder dem Treffen mit Freunden, DUO fahren soll einfach Spaß machen“, propagiert Gerald Vollnhals, Geschäftsführer der Bio-Hybrid GmbH.

Neben der Personnen-Variante wird es vom Bio-Hybrid auch verschiedene Cargo-Varianten geben. Je nach Einsatzzweck stünde für Kurier- oder Paketdienste, Gastronomie-, Einzelhandels- oder Handwerksbetriebe neben einer offenen Ladefläche auch eine geschlossene Ladebox zur Verfügung.

Das neue Mobilitätskonzept will die Lücke zwischen Fahrrad und Auto schließen. Die Idee zu dem Konzept wurde 2016 als Vision für den Individualverkehr im urbanen Raum von Schaeffler präsentiert. Im November 2017 gründete der Automobil- und Industriezulieferer die Schaeffler Bio-Hybrid GmbH, um das Fahrzeug zur Serienreife zu entwickeln. Nach dem Verkauf der Gesellschaft firmiert das Unternehmen seit Oktober 2020 unter dem Dach der meisterwerk ventures GmbH außerhalb der Schaeffler Gruppe.

Printer Friendly, PDF & Email