Bodan erhält Baden-Württembergischen Umweltpreis

Einmal mehr erhält der Naturkosthändler Bodan eine Auszeichung für seine Bemühungen auch auf dem Feld der grünen Logistik.

Grüne Welle: Jasmin Meyer und Volker Schwarz (rechts) nahmen die Auszeichung von Umweltminister Untersteller entgegen. | Foto: Bodan
Grüne Welle: Jasmin Meyer und Volker Schwarz (rechts) nahmen die Auszeichung von Umweltminister Untersteller entgegen. | Foto: Bodan
Johannes Reichel

Der Naturkostgroßhändler und Lebensmittellogistiker Bodan aus Überlingen hat den Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg gewonnen. Das Unternehmen erhielt die Auszeichung für unternehmerisches Engagement um Nachhaltigkeit von Umweltminister Franz Untersteller im Neuen Schloss Stuttgart. In der Kür um den „Umweltpreis für Unternehmen 2018“ schaffte es auf den ersten Platz in der Kategorie „Handel und Dienstleistung“. Bodan-Geschäftsführer Volker Schwarz und Umweltmanagerin Jasmin Meyer nahmen den Preis aus den Händen des Minister entgegen. „Mit unserem Preis zeichnen wir Unternehmen aus, die Impulse geben und Ideen für eine umweltschonende Wirtschaftsweise umsetzen“, erklärte der Minister anlässlich der Preisvergabe. „Wir engagieren uns mit viel Herzblut, um umwelt- und klimaschonend zu handeln, nehmen dafür bisweilen auch erhebliche Mehrkosten in Kauf“, kommentierte der zweite Bodan-Geschäftsführer Sascha Damaschun die Auszeichnung. Man freue sich, dass dieses Engagement so gewürdigt werde, so der Unternehmer. Der Umweltpreis ist mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, das Bodan in weitere Maßnahmen zum betrieblichen Umweltschutz investieren will. In einem innerbetrieblichen Ideenwettbewerb würden die Mitarbeiter darüber entscheiden, wie das Preisgeld verwendet werde, so Bodan.

Printer Friendly, PDF & Email