Das Thema Telematik/Software wird präsentiert von

BPW: Reifendruckregelung mit Telematik vernetzt

Nach dem System zur Regelung des Reifendrucks für Nutzfahrzeuge AirSave der BPW Gruppe (Bergische Achsen KG) besteht eigenen Angaben zufolge eine große Nachfrage. Ab sofort gibt es die Lösung auch in Verbindung mit Telematik zur Überwachung für Cargofleet-Anwender.

Foto: Seka-Nutzfahrzeuge setzt bereits auf das BPW-AirSave-System. Foto: BPW.
Foto: Seka-Nutzfahrzeuge setzt bereits auf das BPW-AirSave-System. Foto: BPW.
Johannes Reichel
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Zudem soll bis Ende des Jahres auch eine Reifendruckregelung bei Nachlauflenkachsen von BPW möglich sein. Installation und Anwendung sind „De-minimis“ – förderfähig, außerdem gibt es auf das AirSave Telematik-Kit eine zweijährige Garantie, berichtet der Spezialist für Transportsysteme und Nfz-Zulieferer.

AirSave hilft Material und Kraftstoff sparen

Das Reifendruckregelsystem für Trailerfahrwerke hilft durch die stetige Überwachung und gegebenenfalls Nachjustierung des Reifendrucks während der Fahrt, den Reifenverschleiß zu minimieren, spart durch den stets im optimalen Bereich gehaltenen Druck auch Kraftstoff und hilft, den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Reifenschäden meldet eine Warnlampe, so dass der Fahrer rechtzeitig die Werkstatt ansteuern kann und Unfälle und lange Standzeiten vermieden werden. Laut Hersteller rechnet sich das System daher bei einer Einsparung von rund 1.000 Euro somit bereits im ersten Jahr. Die Bestellung des in enger Zusammenarbeit mit Sepditeuren und Fahrern entwickelten AirSave-Systems wird vom Staat gefördert durch die De-minimis-Beihilfe, so BPW.

Neu mit Telematik vernetzt

Kombiniert wird das laut Hersteller stark nachgefragte AirSave-System, das seit dem vergangenen Jahr auf dem Markt ist, nun mit einem Telematik-Kit, das die Anwender automatisch per App, Online-Portal, Mail oder SMS bereits warnt, wenn die Reifen an Leistungsfähigkeit nachzulassen beginnen.

So kann das Reifendruckregelsystem direkter mit den voreingestellten Empfängern kommunizieren, diese in Echtzeit per Fernüberwachung über das Cargofleet 3 Portal oder die Driver App des Fahrers rechtzeitig über den Reifenzustand informieren und gegebenenfalls per Alarmfunktion warnen. Das System ist laut Hersteller einfach an die Trailer-Gateway Telematikbox von idem telematics anzuschließen und kann bei bereits installierten AirSave-Systemen nachgerüstet werden.

„BPW hat die autarke Reifendruckregelung auf ein ganz neues Qualitätsniveau gehoben. Bei der Verminderung von Reifenausfällen ist das AirSave-System eine Klasse für sich. Es bietet unseren Kunden handfeste Ersparnisse und wird bei rund 70 Prozent unserer Achsen verbaut. Das selbstregelnde AirSave-System ist einfach eine bessere Lösung als die reine Überwachung des Reifendrucks“,

erläutert Dragan Stanojlovic, Geschäftsführer von Seka-Nutzfahrzeuge, seine Erfahrungen mit der Anwendung.

Einen zusätzlichen Mehrwert des Systems stellt die zweijährige Garantie des Herstellers für Fahrzeugbetreiber mit BPW Partner-Service-Paket dar, das den vollen Wartungsservice mit Kostentransparenz gewährt. Konfigurieren, kalkuieren und bestellen lässt sich das AirSave-Telematik-Kit für Fahrzeughersteller laut Herstellerangaben über den BPW Online-Konfigurator einfach per Mausklick nach Auswahl der individuellen Fahrwerksauslegung. Die Achsen werden dann mit dem Kit und allen dazugehörenden Komponenten vormontiert angeliefert.

Die Unternehmen:

Die idem telematics GmbH gehört seit 2012 zur BPW Gruppe, hat ihren Hauptsitz in München und zählt zu den führenden Anbietern von Telematik-Lösungen für Truck und Trailer. Zum Angebot gehört mit der Zusammenführung der Daten von Zugmaschine und Auflieger ein Komplettsystem für den gesamten Lastzug. Idem telematics beschäftigt rund 60 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist erreichbar unter der Webadresse www.idemtelematics.com.

Die BPW Bergische Achsen KG, gegründet 1898 als Bergische Patentachsenfabrik GmbH in Wiehl, forscht, entwickelt und produziert Fahrwerksysteme und zugehörige Komponenten sowie digitale Lösungen im Transportbereich. Als Systempartner für die Nfz-Branche ist der Konzern weltweit mit den Marken BPW, Ermax, HBN, Hestal und idem telematics für Fahrwerke, Bremsen, Beleuchtung, Verschließ- und Aufbautentechnik, Telematik und weitere Komponenten für Truck, Trailer und Bus vertreten. Zudem bietet das Unernehmen Mobilitätsdienste für Transportunternehmen, vom weltweiten Servicenetz über Ersatzteilversorgung und zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeug, Fahrer und Fracht. Aktuell sind für das Unternehmen, das eigenen Angaben zufolge 2019 einen Umsatz von 1,41 Milliarden Euro erwirtschaftete, 7.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern tätig. Weitere Informationen stellt das Unternehmen unter der Website www.bpw.de zur Verfügung.

Printer Friendly, PDF & Email