Das Thema Lastenräder wird präsentiert von

Cargobike Academy: Virtuelle Plattform statt Eurobike

Mit einer digitalen Veranstaltung wollen der Blog cargobike.jetzt sowie CityChangerCargoBike die Absage der Messe für den Spezialbereich kompensieren und eine Info- und Austauschplattform bieten.

Virtuell statt analog: Weil auch die Eurobike pandemiebedingt abgesagt wurde, hat cargobike.jetzt-Gründer Arne Behrensen (hier in der Cargo Area bei der Eurobike 2019, ganz rechts) eine digitale Veranstaltung arrangiert. | Foto: J. Reichel
Virtuell statt analog: Weil auch die Eurobike pandemiebedingt abgesagt wurde, hat cargobike.jetzt-Gründer Arne Behrensen (hier in der Cargo Area bei der Eurobike 2019, ganz rechts) eine digitale Veranstaltung arrangiert. | Foto: J. Reichel
Redaktion (allg.)
(erschienen bei VISION mobility von Johannes Reichel)

Der Branchen-Blog cargobike.jetzt und das EU-geförderte Projekt CityChangerCargoBike laden für den 26. November zur digitalen Cargobike Academy, um Experten und Interessierte trotz Messeabsagen über Trends und Tendenzen in dem boomenden Segment zu informieren. Die vier Panels waren ursprünglich als Rahmenprogramm der zum zweiten Mal geplanten CargoArea@Eurobike auf der Messe Friedrichshafen vorgesehen. Doch die internationale Leitmesse der Fahrradbranche wurde im Oktober final abgesagt. Als Ersatz für den Branchentreffpunkt Cargo Area wollen die Partner die erste digitale Cargobike Academy etablieren. Themen bei den vier Online-Panels mit zwölf Referent*innen sind die allgemeine Marktentwicklung bei den Cargobikes, die Sicherheitsstandards, die Option des Cargo-Bike-Sharing sowie der Passagier-Transport. Die Teilnahme ist kostenlos. Programm und Links zur Registrierung finden sich hier.

"Trotz oder gerade wegen der Corona-Krise setze sich der Cargobike-Boom in Europa fort, so cargobike.jetzt-Gründer Arne Behrensen".

Politische Ziele des Klimaschutz und der Luftreinhaltung, aber möglicherweise auch neue gesetzliche Regulierungen für Cargobikes würden die weitere Entwicklung des Cargobike-Marktes beeinflussen, glaubt der Experte. Realistischerweise müssen allerdings Branchenevents wie das International Cargo Bike Festival sich zumindest für 2021 auf ein Andauern der Pandemie einstellen. Daher brauche es andere Formate des Austauschs.

Zu den Referenten der ersten Session gehört daher auch Jos Sluijsmans, Gründer und Direktor des International Cargo Bike Festivals (ICBF) in Nijmegen (NL). Nach Gastspielen in Berlin (2018) und Groningen (2019) musste das ICBF an seinem Ursprungsort Nijmegen im April 2020 ausfallen. Auch der HUSS-VERLAG mit seinem neuen Award "Cargobike of the Year" wollte dort ursprünglich präsent sein.

Sicherheit im Fokus: Höhere Lasten erfordern höhere Standards

Auch das Thema Sicherheit steht zunehmend mit der Verbreitung der Bikes im Mittelpunkt. Höhere Lasten erfordern höhere Sicherheitsstandards, heißt es zu dem Panel. Anfang 2020 wurde die DIN 79010 für Cargobikes veröffentlicht. Eine europäische EN-Norm für Cargobikes ist in Arbeit. Die Session beleuchtet die Fragen: Was bringen DIN und EN? Wie können Hersteller mitwirken? Wie steht es speziell um die Sicherheit von Kindern und Kleinkindern auf Cargobikes?

Einstiegsmodell: Sharing als Türöffner für Cargobikes

Ein bisher noch relativ wenig beachteter Aspekt ist das Sharing speziell von E-Cargobikes. Sharing-Systeme böten auch denen günstigen und komfortablen Zugang zu Cargobikes, die sich (noch) keine eigenes Cargobike leisten können oder wollen, so die Argumentation. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gebe es bereits über 170 Städte mit Cargobike Sharing und viele neue Projekte, Anbieter und technische Lösungen kommen auf den Markt, wie die Veranstalter die Perspektive skizzieren.

Personentransport: Klare Regeln - und neue Chancen

Die StVO-Reform im Frühjahr 2020 habe zudem den Personentransport auf Fahrrädern in Deutschland endlich klar und ohne Altersbeschränkung geregelt. Personentransport ist erlaubt „wenn die Fahrräder auch zur Personenbeförderung gebaut und eingerichtet sind“. Damit gewinnen auch neue wettergeschützte Fahrräder für die Mitnahme von Passagieren plus Cargo an Bedeutung, glaubt Arne Behrensen.

 

Printer Friendly, PDF & Email