CeMAT 2016: Dachser präsentiert Kontraktlogistiklösungen

Smarte Supple Chains, so nennt Logistiker Dachser den Trend zur digitalisierten Lieferkette, die natürlich auch das Lager umfasst. | Foto: Dachser
Smarte Supple Chains, so nennt Logistiker Dachser den Trend zur digitalisierten Lieferkette, die natürlich auch das Lager umfasst. | Foto: Dachser
Johannes Reichel

Logistikdienstleister Dachser gibt auf der Intralogistikmesse CeMAT einen Live-Einblick in die Prozesse eines seiner größten Warehouses. Eine selbst entwickelte Software visualisiere die Warenbewegungen eines ausgewählten Warehouse-Standorts mit Paletteneinlagerungen, -umlagerungen und -auslagerungen, teilte der Logistiker mit. Dazu würden Live-Daten aus dem Dachser Warehouse Management-System Mikado abgefragt. Der Warehouse Manager könne so von seinem Arbeitsplatz aus die Abläufe im Lager überwachen, steuern und optimieren, skizziert der Anbieter. „Die CeMAT ist eine perfekte Bühne für unsere deutschen Niederlassungen“, erklärt Alexander Tonn, Head of Contract Logistics bei Dachser. Logistik müsse alle an der Wertschöpfung beteiligten Elemente miteinander verbinden, Prozesse integrieren und diese für den Kunden transparent machen, erklärte der Logistikdienstleister. Dadurch entstünden weltweite, komplett digitalisierte Lieferketten:"Smarte Supply Chains".

Printer Friendly, PDF & Email