CeMAT 2016: Magazino zeigt verbesserten Kommissionier-Roboter

Auf der Messe in Hannover präsentiert das Münchener Start-Up den Toru Cube, der jetzt auch quaderförmige Objekte fassen kann.
Hohe Mobilität: Der Roboter Toru Cube von Magazino macht auch auf der Messe in Hannover von sich Reden und arbeitet dank Lasertechnik mit humanoiden Kollegen sicher zusammen. | Foto: Magazino
Hohe Mobilität: Der Roboter Toru Cube von Magazino macht auch auf der Messe in Hannover von sich Reden und arbeitet dank Lasertechnik mit humanoiden Kollegen sicher zusammen. | Foto: Magazino
Johannes Reichel

Das Robotik-Start-up Magazino ist vom 31. Mai bis zum 03. Juni auf der Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management CeMAT vertreten und stellt seine neueste Version des Kommissionier-Roboters dem Fachpublikum vor. Der mobile Roboter mit dem Namen Toru Cube vereint eine intelligente Objekterkennung mit präziser Greiftechnik und ermöglicht so den stückgenauen Zugriff auf das einzelne Objekt. Der Roboter sei für quaderförmige Objekte wie Bücher, Schachteln oder Schuhkartons optimiert, beschreibt der Hersteller. Im Vergleich zum Prototypen könne der neue Toru Cube nicht nur Bücher kommissionieren, sondern auch größere quaderförmige Objekte – von einem kleinen Taschenbuch über einen Schuhkarton bis zu einem schweren Lexikon oder einer Schachtel Schrauben. Nicht mehr nur den ganzen Ladungsträger sondern das auch einzelne Stückgut zu kommissionieren ermögliche eine neue Flexibilität in der Automatisierung.

Eine weitere Neuerung stellt das mitfahrende, herausnehmbare Kommissionier-Regal mit variablen Ebenen dar, in dem der Roboter 15-20 durchschnittlich große Bücher oder andere quaderförmige Artikel mit einem Gesamtgewicht von bis zu 20 kg zwischenlagern könne. Dank dreh- und ausfahrbaren Hubsäule erreiche der Roboter Objekte in einer Höhe von 10 cm bis 200 cm zu greifen, somit das unterste und oberste Fachbodenregal. Auch der beidseitige Pickvorgang in einem Regalgang werde mit dem neuen Feature der drehbaren Hubsäule möglich, so der Anbieter. Der Roboter erreiche dadurch einen menschenähnlichen Aktionsradius. Dank Sicherheitslaser könne er nicht nur auf Hindernisse in seinem Weg reagieren, sondern auch sicher mit seinen menschlichen Kollegen im selben Regalgang arbeiten. Interessierte können den Roboter auf der CeMAT in Halle 27 am Stand C55 im Einsatz erleben.

Printer Friendly, PDF & Email