Werbung
Werbung
Werbung

CeMAT 2016: Sick AG präsentiert Systeme zur Datenerhebung

Der Waldkirchner Sensorhersteller Sick stellt auf der kommenden CeMAT unterschiedliche Systemlösungen zur automatischen Datenerfassung vor.
Auf der CeMAT 2016 stellt die Sick AG eine Reihe von Systemlösungen zur automatischen Erfassung von Produktstammdaten und Objekteigenschaften vor.
Auf der CeMAT 2016 stellt die Sick AG eine Reihe von Systemlösungen zur automatischen Erfassung von Produktstammdaten und Objekteigenschaften vor.
Werbung
Werbung
Martina Bodemann

Die Sick AG legt den Schwerpunkt seines diesjährigen CeMAT-Auftritts 2016 (31. Mai bis 3. Juni in Hannover) auf Datenerhebung und Vernetzung zur zuverlässigen Identifikation in Echtzeit.
Wie das Unternehmen berichtet, wird Sick auf dem Messegelände in Hannover eine Vielzahl von Systemlösungen zeigen, die Produktstammdaten und Objekteigenschaften automatisch erfassen, plausibilisieren und speichern. Dabei möchte der Hersteller sowohl statische als auch dynamische Lösungen für manuelle sowie automatisierte Wareneingangsprozesse präsentieren.
Je nach Oberflächenbeschaffenheit kommen bei den Systemlösungen unterschiedliche Technologien zum Einsatz, so Sick. Zusammen mit anderen Auswertungen, etwa der Flächenschwerpunkte der Gebinde oder der Eignung für Fördertechnik sollen die Informationen eine leichtere Aktualisierung der logistisch entscheidenden Stammdaten in den vorhandenen ERP-, MES- und Lagerverwaltungssystemen gewährleisten.
Halle 27, Stand F38

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung