Werbung
Werbung
Werbung

CeMAT 2016: Wie Smartphone-Apps die Intralogistik verändern

Eine Expertenrunde unter der Leitung von Logistik-Heute-Chefredakteur Thilo Jörgl diskutiert am Donnerstag, den 2. Juni, auf der CeMAT 2016 die Einsatzmöglichkeiten von Smartphone-Apps in der Intralogistik.
Experten gehen davon aus, dass das Smartphone künftig stärker als bisher in der Intralogistik zum Einsatz kommen wird. | Ponsulak/Fotolia.com
Experten gehen davon aus, dass das Smartphone künftig stärker als bisher in der Intralogistik zum Einsatz kommen wird. | Ponsulak/Fotolia.com
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

In dem vom Fachmagazin Logistik Heute moderierten Forum "Keine App, keine Zukunft - wie Apps die Intralogistik verändern" werden auf der CeMAT 2016 (31. Mai bis 3. Juni, Hannover) nicht nur Smartphone-Apps für verschiedene Anwendungen vorgestellt. Hersteller, Nutzer und Forscher diskutieren auch darüber, für welche Bereiche sich Apps gut eignen, wo die Herausforderungen im Alltagseinsatz liegen und wie die Lösungen das Industrie 4.0-Zeitalter prägen werden. Kenner der Intralogistikszene behaupten sogar, dass Apps künftig eine noch größere Rolle spielen werden als heute. Dabei bieten die derzeit schon verfügbaren Applikationen schon ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten und verbessern Prozesse und Transparenz. Mithilfe der mobilen Lösungen lassen sich beispielsweise Bestände beobachten, FTS-Strecken einrichten und der Palettentausch dokumentieren. Experten sprechen von möglichen Betriebskosteneinsparungen von bis zu 30 Prozent.

Termin

Donnerstag, 2. Juni 2016 - 10:00 - 11:30, CeMAT Hannover, Forum IT und Automation

Ablauf

10.00 Uhr: Begrüßung, Thilo Jörgl, Chefredakteur Logistik Heute
10.01 Uhr: Einführung ins Thema und Vorstellung des Projekts „SmAPro“: Benedikt Mättig, Fraunhofer IML, Dortmund

10.15 Uhr: „Mobile Apps mit SAP“: Timo Deiner, Senior Solution Advisor, Platform Solutions Group, SAP, Walldorf

10.30 Uhr: "Der Wetterbericht für mein Unternehmen - die Wassermann-Business App für das mobile Performance-Monitoring": Martin Hofer, Vorstand Wassermann Unternehmensberatung AG, München

10.45 Uhr: „Intralogistik-Apps von Still“: Philipp Schmidt, Still Produktmanager Business Solutions, Still, Hamburg

11.00 bis 11.30 Uhr: Abschlussdiskussion mit allen Referenten

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung