Werbung
Werbung
Werbung

Chempark Dormagen: Hoyer plant Erweiterung des Containerterminals

Der Logistikdienstleister Hoyer möchte seine Lagerkapazitäten im Chempark in Dormagen weiter ausbauen – die Fertigstellung ist für Januar 2017 geplant.
Das erweiterte Terminal im Chempark Dormagen soll Platz für 624 Tancontainer bieten (Foto: Hoyer)
Das erweiterte Terminal im Chempark Dormagen soll Platz für 624 Tancontainer bieten (Foto: Hoyer)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Für den Ausbau des Terminals im Chempark in Dormagen hat Hoyer die entsprechenden Genehmigungsunterlagen bei der zuständigen Bezirksregierung Köln zur Genehmigung eingereicht. Die Lagerkapazität soll sich um 624 Tankcontainer vergrößern, notwendig ist der Bau des Containerterminals für die Ver- und Entsorgung der Produktionsbetriebe im Chempark.
Das Terminal wird gemäß den Sicherheitsauflagen über Auffangräume sowie eine Brandmelde- und Löschanlage verfügen, an den zu lagernden Gefahrstoffklassen soll sich nichts ändern.
Insgesamt beläuft sich die Investitionssumme auf mehrere Millionen Euro, Hoyer geht von ungefähr fünf neu zu besetzenden Arbeitsplätzen aus.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung