Werbung
Werbung
Werbung

Citroen Jumpy: Neue Varianten, saubere Motoren

Sukzessive stellt der Anbieter auch die Nutzfahrzeugvarianten auf Euro 6dTemp-Norm um. Zwei neue Ausstattungen für Schlechtwege- und für Vielfahrer verfügbar, zudem eine 8-Gang-Automatik.

Mehr drin: Der Jumpy Kasten lässt sich jetzt auch mit 8-Gang-Automatik und "Driver"-Paket ordern und verfügt über Euro 6dTemp-Einstufung. | Foto: Citroen
Mehr drin: Der Jumpy Kasten lässt sich jetzt auch mit 8-Gang-Automatik und "Driver"-Paket ordern und verfügt über Euro 6dTemp-Einstufung. | Foto: Citroen
Werbung
Werbung
Johannes Reichel

Der Transporterhersteller Citroen hat seiner Kompaktbaureihe Jumpy zum neuen Modelljahr diverse Neuerungen mitgebeben. So sollen die aktuellen Euro 6b-Motorisierungen sukzessive durch die neuen Euro 6d-Temp-Motoren ersetzt werden. Zusätzlich ist die Top-Motorisierung BlueHDi 180 Stop&Start mit dem Achtgang-Automatikgetriebe bestellbar. Das Getriebe soll hohen Komfort, mit sanften Schaltvorgängen und einen geringeren Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum bisherigen Sechsgang-Automatikgetriebe vereinen. Die Einstiegsversion heißt jetzt „Control“ und verfügt über Berganfahrhilfe, Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, elektrische Fensterheber vorne, 12-Volt-Steckdosen auf dem Armaturenbrett und im Laderaum sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel.

Neu verfügbar sind die Ausstattungsversionen „Worker“ und „Driver“. Die Version „Worker“ für Schlechtwegeeinsätze mit drei Personen umfasst ein Baustellen-Paket inklusive erhöhter Bodenfreiheit und Motorschutz, eine Doppelbeifahrersitzbank und Citroën Connect Box. Je nach Version erhöht sich die Nutzlast von 200 auf 400 Kilogramm. Für eine bessere Traktion sorgt das Assistenzsystem Grip Control. Die Version „Driver“ peilt auf Vielfahrer, ist in den Längen M und XL erhältlich. Sie verfügt über elektrisch verstell-, beheiz- sowie anklappbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer, Einparkhilfe vorne und hinten, Toter-Winkel-Assistent und ein Sicherheitspaket inklusive Spurassistent, Aufmerksamkeitsassistent, Fernlichtassistent sowie Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsanzeiger. Beide Versionen werden auch als Doppelkabine angeboten. Abgerundet wird das neue Modelljahr durch dezente Änderungen beim Design und Sicherheitsausstattung. So sind etwa die Anhängerkupplungen jetzt zusätzlich mit Anhängerstabilisierung ausgestattet.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung