City-Logistik: DHL will mehr Streetscooter in Bremen einsetzen

32 der Elektro-Transpoter sind bereits im Einsatz, bis Ende des Jahres sollen es 32 Fahrzeuge sein. Testregion in Oyten.

Stetiger Ausbau: Auch im Großraum Bremen setzt Deutsche Post DHL jetzt verstärkt auf Elektro-Mobile vom eigenentwickelten Typ Streetscooter. Von dem wurde zur IAA eine 8-Kubik-Variante vorgestellt. | Foto: DHL
Stetiger Ausbau: Auch im Großraum Bremen setzt Deutsche Post DHL jetzt verstärkt auf Elektro-Mobile vom eigenentwickelten Typ Streetscooter. Von dem wurde zur IAA eine 8-Kubik-Variante vorgestellt. | Foto: DHL
Johannes Reichel

Die Deutsche Post DHL will den Einsatz seiner selbstentwickelten Elektro-Transporter offenbar weiter ausdehnen. Wie der TV-Sender SAT 1 Regional berichtet, sollen die vollelektrischen Zustellfahrzeuge vom Typ Streetscooter bis Ende des Jahres verstärkt im Großraum Bremen eingesetzt werden. Bisher sind hier bereits 32 der E-Vans unterwegs. Die Kleinstadt Oyten ist seit einiger Zeit zugleich Testregion für Streetscooter. Im Laufe des Jahres soll die Zahl der Fahrzeuge auf 120 Exemplare erhöht werden. Die E-Mobile sollen ganzjährig in der Belieferung fahren. Zuletzte hatte der Paketdienstleister den Einsatz der Streetscooter-Modelle auf Stuttgart und Hamburg sowie zuvor Bochum und Köln ausgedehnt. Mittelfristig will der Logistiker die gesamte Zustellflotte auf Elektroantrieb umstellen.

Printer Friendly, PDF & Email