Werbung
Werbung
Werbung

City-Logistik: Diebstahlsichere Abstellbox für XL-Lastenräder

Die quaderförmige Box "FahrradSafe XL" von Schraeder soll große Cargo-Bikes diebstahlsicher beherbergen.
Die Sicherheitsboxen für Lastenräder gibt es mit verschiedenen Oberflächenstrukturen und unterschiedlichen Zugangsmöglichkeiten wie RFID oder Pin-Code. | Foto: Schraeder
Die Sicherheitsboxen für Lastenräder gibt es mit verschiedenen Oberflächenstrukturen und unterschiedlichen Zugangsmöglichkeiten wie RFID oder Pin-Code. | Foto: Schraeder
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Die Schraeder GmbH hat mit dem "FahrradSafe XL" eine quaderförmige Box entwickelt, in der sich Lastenräder diebstahlsicher unterbringen lassen sollen. Die Box aus Edelstahl mit ihren Abmessungen von 2.565 x 960 x 1.325 Millimeter (LxBxH) wurde speziell für Lastenräder mit großen Gepäckträgern oder Transportboxen entwickelt. Die Lastenradunterkünfte sollen sich wahlweise einzeln aufstellen oder zu einer kompletten Abstellanlage kombinieren lassen. Verschiedene Oberflächengestaltungen sollen dabei eine Anpassung an die Umgebung ermöglichen. Der Edelstahl mit unterschiedlichen Reliefausprägungen stehe laut Schraeder genauso zur Wahl wie verschiedene Farbtöne oder auch Holzoptik. Falls gewünscht könne das Dach als Werbefläche genutzt werden, so der Fahrradexperte.

Auch eine Ausstattung mit Ladestationen für E-Bikes oder mit Sitzbänken soll möglich sein. Der Zugang zur Box erfolgt über vier verschiedene Varianten: Wahlweise lässt sich der Safe mit einem Zylinderschlüssel oder mit einem PIN-Code öffnen. Darüber hinaus sei auch der Zugang über RFID sowie eine Smartphone-App möglich. Einsatzgebiete für den FahrradSafe XL finden sich Schraeder zufolge auf öffentlichen Plätzen, in Kommunen, bei Transportdienstleistern und Radkurieren. Auch der Einsatz auf dem Areal von Firmen soll sinnvoll sein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung