Werbung
Werbung
Werbung

City-Logistik: Renault Trucks - elektrisch von 3,5 bis 26 Tonnen

Hersteller forciert in Kooperation mit Volvo Trucks und Renault Pkw den Elektroantrieb in Nutzfahrzeugen. Die Bandbreite reicht vom Transporter bis zum Dreiachs-Verteiler.
Der Pionier macht Ernst: Renault Trucks kündigt eine neue Fahrzeuggeneration von Elektro-Lkw an. | Foto: Renault Trucks
Der Pionier macht Ernst: Renault Trucks kündigt eine neue Fahrzeuggeneration von Elektro-Lkw an. | Foto: Renault Trucks
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Nach zehn Jahren Tests unter realen Betriebsbedingungen hat der französische Lkw-Hersteller Renault Trucks eine Reihe von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen angekündigt. Mit dem Renault Master Z.E., Renault Trucks D Z.E. und Renault Trucks D Wide Z.E. will man mit Elektro-Fahrzeuge der zweiten Generation die ganze Bandbreite des urbanen Transports abdecken. Die neuen Modelle, die mit dem Kürzel Z.E. (Zero Emission) angeboten werden, erfassen den Bereich von 3,5 bis 26 Tonnen Gesamtgewicht. Die Renault Trucks D Z.E.und Renault Trucks D Wide Z.E. werden im Produktionswerk von Blainville-sur-Orne hergestellt und sollen 2019 auf den Markt kommen. Technisch dürften sie eng verwandt sein mit den Elektro-Modellen, die die Konzernschwester Volvo Trucks in Form des Volvo FE und FLElectric derzeit bei Kunden erprobt und ebenfalls 2019 auf den Markt bringen will.

Der Elektro-Renault Master Z.E. werde bereits 2018 verfügbar sein, so Renault Trucks. Der ab September 2018 erhältliche Transporter, der von der einstigen Schwestermarke Renault Pkw stammt, eignet sich vor allem für die Lieferungen auf der letzten Meile. Der Nutzer könne alle urbanen Zonen anfahren, selbst mit Zugangsbeschränkungen, wirbt der Anbieter. Die komplette Ladezeit der Batterie dieses vollelektrischen Vans beträgt laut Renault Trucks sechs Stunden. Nutzlast und Ladevolumen entsprechen denen eines Renault Master Diesel, da die Batterien unter den Vordersitzen untergebracht sind. Den Master Z.E. gibt es in sechs Ausführungen (vier Kastenwagen- und zwei Plattformfahrgestellmodelle) und er erfüllt alle Anforderungen der Transportunternehmen, die in urbanen Zonen zum Einsatz kommen. Serienmäßig ist das Fahrzeug mit Rückfahrkamera, Einparkhilfe sowie Toter-Winkel-Spiegel. Ausgestattet.

Ab 2019 soll der Renault Trucks D Z.E. in einer für den innerstädtischen und temperaturgeführten Vertrieb optimierten 16-Tonnen-Ausführung erhältlich sein. Den Renault Trucks D Wide Z.E. soll es in der für den Abfalltransport optimierten 26-Tonnen-Version geben. Diese beiden Modelle werden ab dem zweiten Halbjahr 2019 im Werk des Herstellers in Blainville-sur-Orne in der Normandie gefertigt. Die Reichweite der Lkw mittlerer Tonnage der Baureihe Z.E. von Renault Trucks kann nach Mitteilung von Renault Trucks je nach Nutzung und Batteriekonfiguration bis zu 300 Kilometer betragen. (tbu/jr)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung