Clark: Andy Baldy ist neuer Parts Manager

Der Staplerspezialist folgt auf Markus Jöckel.

Andy Baldy ist neuer Parts Manager beim Staplerhersteller Clark. (Foto: Clarck)
Andy Baldy ist neuer Parts Manager beim Staplerhersteller Clark. (Foto: Clarck)
Redaktion (allg.)
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Sandra Lehmann)

Seit 1. September 2020 ist Andy Baldy neuer Parts Manager beim Staplerhersteller Clark. Das gab das Unternehmen kürzlich bekannt. In dieser Funktion verantwortet er dem Anbieter zufolge unter anderem die Bereiche Vertrieb, Customer Service sowie den Einkauf. Baldy folgt Markus Jöckel, der sich zukünftig anderen Aufgaben widmen werde.

Seit zehn Jahren bei Clark

Baldy begann nach dem Studium der Absatzwirtschaft im Jahr 2004 seine berufliche Laufbahn bei der Intrupa BV in den Niederlanden im Bereich Customer Service und Marketing. Nach der Übernahme durch TVH im Jahr 2006 wechselte er zur Firma Büsch Gabelstapler in Kerken – einem damaligen Händler. Hier bekleidete er zunächst die Position des Junior Sales Managers Flurförderzeuge, und übernahm später als Vertriebsleiter unter anderem die Betreuung der Key-Accounts und Händler. 2010 wechselte Baldy als Parts Sales Manager zu Clark. Zu seinen Aufgaben gehörte unter anderem die Betreuung der Händler in der gesamten EMEA-Region (Europa, Afrika und Mittlerer Osten), die Durchführung von internen und externen Trainings sowie die Vertriebsunterstützung.

„Herr Baldy blickt auf eine zehnjährige Erfahrung bei Clark Europe zurück und war maßgeblich am starken Wachstum unseres Ersatzteilgeschäfts in den vergangenen Jahren beteiligt. Wir wünschen Herrn Baldy in seinem neuen Verantwortungsbereich weiterhin viel Erfolg“, sagt Rolf Eiten, President & CEO bei Clark Europe.

Als Parts Manager berichtet Andy Baldy an Andreas Krause, Chief Operating Officer bei Clark Europe.

Printer Friendly, PDF & Email