Conti zieht die Preise an

Die Continental AG hat bekannt gegeben, dass sie ihre Verkaufspreise für alle Nutzfahrzeugreifen in Europa ab 1. September 2008 um durchschnittlich fünf Prozent anheben.
Redaktion (allg.)
Der Reifenhersteller begründet die Preiserhöhung mit den „unaufhaltsam steigenden Preisen für Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe“. Die Marktpreise insbesondere für Öl, Energie aber auch für Stahl und Naturkautschuk hätten in der ersten Jahreshälfte 2008 ebenfalls deutlich zugelegt. Herbert Mensching, Managing Direktor Marketing and Sales für das Nutzfahrzeugreifen Ersatzgeschäft in Europa, sieht die Hauptursache für die Preisanpassung vor allem auf der Ressourcenseite. „Vor dem Hintergrund knapper Ressourcen gehe ich davon aus, dass der hohe Kostendruck in den nächsten Monaten weiterhin zunehmen wird.“