ContiConnect: Kosten sparen per App

Im bayerischen Fürstenstein überwacht die Spedition Helmö Reifenfülldruck und Reifentemperatur ihrer Lkw über das Mercedes-Benz Truck App Portal mit dem Reifenmanagementsystem ContiConnect. Mit spürbarem Erfolg.

Alles auf einen Blick: Die ContiConnect Driver App integriert in das Mercedes-Benz Truck App Portal. | Bild: Continental.
Alles auf einen Blick: Die ContiConnect Driver App integriert in das Mercedes-Benz Truck App Portal. | Bild: Continental.
Tobias Schweikl
(erschienen bei PROFI-Werkstatt von Claudia Leistritz)

Die Driver App ContiConnect zur Reifenüberwachung wurde in das Mercedes-Benz Truck App Portal integriert. Fahrer und Flottenmanager von Mercedes-Benz Trucks können damit jederzeit live Reifenfülldruck und Reifentemperatur für das gesamte Fahrzeug kontrollieren. Mit der Anwendung ließen sich die Kraftstoffeffizienz und Haltbarkeit der Reifen steigern, im Gegenzug CO2-Emissionen verringern, verspricht der Reifenspezialist.

Mit ihren 40 Fahrzeugen und 55 Aufliegern übernimmt die Spedition Helmö für ihre Kunden international wie national Stück- und Schüttguttransporte mit bis zu 28 Tonnen Nutzlast. Um Lieferzeiten einhalten und eine hohe Sicherheit gewährleisten zu können, werden die Fahrzeuge stets mit der neuesten Technik unterstützt, sagt Geschäftsführer Maximilian Helmö; beispielsweise moderner Förder- und Fahrzeugtechnik mit Walking-Floor-Böden oder Sicherheitsassistenz- und Ortungssystemen.

Fest verbunden mit dem Mercedes-Benz Telematiksystem der Fahrzeuge, werden die hochbelasteten Reifen der Sattelzüge mit Auflieger seit zwei Jahren mit dem digitalen Reifenmonitoringsystem ContiConnect Live in Echtzeit kontrolliert: „Die App ist in das Telematiksystem von Mercedes-Benz Trucks integriert und sorgt dafür, dass unsere Trailerüberwachung stabil läuft", sagt Helmö.

Die ContiConnect Driver App lässt sich laut Hersteller als Reifenmanagement-Lösung über das offene Mercedes-Benz Truck App Portal beispielsweise bequem aus dem Büro in die bestehende Fahrzeughardware integrieren, auch wenn das Fahrzeug gerade unterwegs ist.

Die Anwendung visualisiert die Echtzeitdaten der im Inneren der Reifen angebrachten ContiConnect-Sensoren live am Display des Telematiksystems in der Fahrerkabine, beim Flottenmanager wie im System von 360° Solutions, dem Continental-Reifenkontrollservice.

„Damit stellen wir sicher, dass unseren Kunden in Echtzeit alle wichtigen Reifenparameter vorliegen und sie sofort auf Abweichungen und bei Problemen reagieren können“,

sagt Annika Lorenz, Leiterin 360° Solutions bei Continental. Die Datentransparenz fördere effizientes Flottenmanagement; so könnten Kraftstoff eingespart, die Lebensdauer der Reifen verlängert und durch frühzeitig erkannte Schäden Pannen verhindert werden – wichtige Gesichtspunkte für Kunden.

Die ContiConnect Driver App zur "komfort- und effizienzsteigernden" Vernetzung von Lkw, Trailer und Infrastruktur ist zugänglich über die Plattform des als „digitaler Marktplatz“ eingerichteten Mercedes-Benz Truck App Portals, mit dem sich Lkw individuell mit verschiedenen Apps ausstatten lassen. Genutzt werden kann die Lösung den Angaben zufolge ohne zusätzliche Hardware über das Display im Fahrerhaus.

Die Spedition Helmö schätzt die App in mehrfacher Hinsicht: Die Sensoren könnten leicht und ohne Beschädigung ein- und ausgebaut werden; man könne die Reifen zu jeder Zeit kontrollieren; und man brauche kein weiteres Display an der Frontscheibe. So gestalte sich die verpflichtende Abfahrtskontrolle für Fahrer zeitsparender und die Daten der Reifen könnten in Echtzeit im Fahrerhaus „in übersichtlicher Vogelperspektive“ überwacht werden, meint Firmenchef Helmö. „Zu geringer Luftdruck oder eine erhöhte Reifentemperatur wird durch einen Alarmton und ein Pop-up signalisiert.“ Gleichzeitig könne der Disponent in Echtzeit im Büro die Reifendaten im Auge behalten und bei Abweichungen den Fahrer verständigen oder einen Wartungstermin vereinbaren.

„Mit ContiConnect habe ich die Sicherheit, dass immer der richtige Fülldruck im Reifen ist und die Pneus in Ordnung sind.“

In den zwei Jahren seit Nutzung hätten sich die Vorteile der Anwendung bereits erwiesen: schleichende Luftverluste seien schnell diagnostiziert und Reifenplatzer wirksam verhindert worden, so Helmö. Als positiv wertet der Unternehmer zudem die Ortungsmöglichkeit der Fahrzeuge. Das erleichtere die Einsatzplanung und optimiere die internen Abläufe.

Printer Friendly, PDF & Email