Corona-Krise: Birmingham Commercial Vehicle Show abgesagt

Auch die britische Messe für Nutzfahrzeuge muss die Ende April angesetzte diesjährige Ausgabe wegen der Pandemie stornieren. Für eine erwogene Verlegung sieht man zu viele Unsicherheiten.

Vor allem für den britisch-basierten Hersteller Ford war die Messe in Birmingham eine wichtige Plattform, um am Heimatmarkt Präsenz zu zeigen. | Foto: TCVS
Vor allem für den britisch-basierten Hersteller Ford war die Messe in Birmingham eine wichtige Plattform, um am Heimatmarkt Präsenz zu zeigen. | Foto: TCVS
Johannes Reichel

Der Veranstalter der Birmingham Commercial Vehicle Show hat die diejährige Ausgabe der Messe, die für den 28. bis 30. April in der britischen Stadt angesetzt war, abgesagt. Auch eine Verlegung der für Großbritannien wichtigsten Nutzfahrzeugmesse habe man sorgfältig erwogen, so die Organisation The Commercial Vehicle Show LLP. Es gebe allerdings zu viele Unsicherheiten, um diese Option offen zu halten. Man bewege sich mit der Absage im Einklang mit der am Montag von der britischen Regierung erlassenen Anordnung sämtliche Massenzusammenkünfte aufgrund der COVID-19-Pandemie zu vermeiden.

Printer Friendly, PDF & Email