COVID-19: Kostenlose Lizenzen für Fernwartung

Ubimax vergibt als Coronavirus-Hilfspaket gratis Gasteinladungen für Remote-Support-Anrufe. Der ortsunabhängige Wissensaustausch soll helfen, Probleme durch Reisebeschränkungen und Quarantänemaßnahmen zu umgehen.

Mit den Gratislizenzen können beispielsweise Spezialisten per Video zu Maschinenreparaturen im produzierenden Gewerbe zugeschaltet werden. | Bild: Ubimax
Mit den Gratislizenzen können beispielsweise Spezialisten per Video zu Maschinenreparaturen im produzierenden Gewerbe zugeschaltet werden. | Bild: Ubimax
Tobias Schweikl

Wie der Datenbrillenspezialist Ubimax mitteilt, sollen alle Nutzer der „Ubimax Augmented Support 2.0“-Lösung mit kostenlosen Ad-hoc-Lizenzen ausgestattet werden. Entsprechend des bestehenden Lizenzpakets werden bis zu 240 Stück pro Kunde freigeschaltet. Externe Gesprächspartner können damit per SMS oder E-Mail zu einem Videoanruf eingeladen werden. Beispielsweise können spezialisierte Ärzte zu Diagnosen live hinzugeschaltet werden und eine stabile Lebensmittelversorgung kann dank schneller Maschinenreparaturen im produzierenden Gewerbe sichergestellt werden.

„Unsere innovativen Lösungen machen Kollaboration in Echtzeit jederzeit verfügbar und unterstützen Organisationen, jetzt ihre Prozesse nachhaltig abzusichern. Mit den kostenlosen Ad-hoc-Lizenzen machen wir deutlich, dass wir unsere Kunden nicht im Stich lassen und mithelfen wollen, diese Krise zu überstehen“, so Hendrik Witt, CEO von Ubimax.

Die Kunden sollen so trotz Reisebeschränkungen mithilfe von Remote-Support Geschäftsprozesse am Laufen halten können. Das Unternehmen will seinen Kunden damit direkte Hilfestellung in der derzeitigen Coronavirus-Krise geben. Ein spezielles Quick-Start-Paket mit ebenfalls aufgestockten Ad-hoc-Lizenzen soll interessierten Organisationen außerdem helfen, innerhalb weniger Tage die Remote-Support-Lösung einsetzen zu können.

Insgesamt beläuft sich der Wert der freien Lizenzen laut Ubimax auf rund eine Million Euro. Die Gratisoption kann bis zum 30. April 2020 eingelöst werden. Die Gastlizenzen haben eine Laufzeit von 12 Monaten.

Printer Friendly, PDF & Email