Werbung
Werbung

DB Schenker testet eTrailer mit Trailer Dynamics und Krone

Der Logistiker erprobt in Frankreich mit dem Spezialisten Trailer Dynamics sowie Krone Nutzfahrzeuge den eTrailer im Live-Betrieb. Der Dieselverbrauch soll dabei um 24 bis 55 Prozent reduziert werden.

Der eTrailer im Einsatz bei DB Schenker (Bild: Trailer Dynamics)
Der eTrailer im Einsatz bei DB Schenker (Bild: Trailer Dynamics)
Werbung
Werbung
Johannes Reichel
(erschienen bei Transport von Nadine Bradl)

Der Einsatz von eTrailern im Landverkehr reduziert den Spritverbrauch um 24 und 55 Prozent. Das zeigt ein gemeinsamer Feldtest von DB Schenker, Trailer Dynamics und der Krone Nutzfahrzeug-Gruppe im realen Transport-Betrieb. Damit können eTrailer einen bedeutenden Beitrag zur Dekarbonisierung des Landverkehrs leisten, so die Unternehmen. eTrailer sind Sattelauflieger, die über einen elektrischen Antriebsstrang verfügen und so die Sattelzugmaschine mit Energie unterstützen, zum Beispiel beim Anfahren oder beim Bewältigen von Steigungen.

Mit dem Feldtest, der im Frühjahr 2023 in Frankreich durchgeführt wurde, konnte erstmals die konkrete Einsparung beim Dieselverbrauch im realen Betrieb von DB Schenker verifiziert werden. In professioneller Feldtestumgebung wurde der Dieselverbrauch des Sattelzugsystems mit einem konventionellen Trailer mit dem Dieselverbrauch des Sattelzugsystems in Kombination mit einem eTrailer verglichen. Der eTrailer M300 von Trailer Dynamics unterstützte die Dieselsattelzugmaschine über die gesamte Teststrecke dynamisch und steuerte die elektrifizierte Achse in Echtzeit. Dabei variierte die Einsparung je nach Topografie oder dem Streckentyp des Einsatzgebietes.

 

Als weiteres Ergebnis zeigte der Test, dass sich der Gesamtverbrauch an elektrischer und fossiler Energie und damit die Einsparung an Dieselbedarf präzise vorhersagen lässt. Hierfür hat Trailer Dynamics eine Leistungsanalyse-Software entwickelt, die in der Beratung der Kunden eingesetzt wird. Der tatsächlich gemessene Energieverbrauch im Test wich von den Prognosen um nur 0,7% und 0,9% ab. Die Tests im Netz von DB Schenker werden im weiteren Verlauf des Jahres fortgesetzt.

Wolfgang Janda, Head of System Operations bei DB Schenker Europe: „Unser Ziel ist, DB Schenker zum führenden Anbieter sauberer Transportlösungen zu entwickeln. Um dies zu erreichen, fokussieren wir uns nicht mehr nur auf die letzte Meile, sondern jetzt auch auf die Linehaul Verkehre. Der Test mit Trailer Dynamics zeigt, dass eTrailer hier ein wichtiger Baustein sein können. Wir sind beeindruckt von der einfachen Handhabung des eTrailer Systems im Alltag.“
 
Abdullah Jaber, CEO Trailer Dynamics: „Die beeindruckenden Ergebnisse sowie die erfolgreiche Verifikation der digitalen Simulationsmodelle von Trailer Dynamics bezüglich des Diesel-Reduktionspotenzials der Sattelzugmaschine sowie des Energieverbrauches unserer eTrailer im realen Feldtest gemeinsam mit DB Schenker bestätigen erneut die Bedeutung der eTrailer Technologie für die Dekarbonisierung des Güter Schwerlastverkehrs“.

Werbung
Werbung