Werbung
Werbung
Werbung

De-minimis: 1.000 Mal Hilfe im Fördergeld-Dschungel

Die Firma Schweitzer-Transporte aus Coswig /Sachsen-Anhalt ist der 1.000ste Kunde der De-Minimis-Beratung Easysub. Diese hat erst vor einem Jahr die Arbeit aufgenommen.

Ein Jubiläums-Kuchen nebst Gutschein für den 1.000sten Kunden wurden von Easysub-Gebietsleiter Christian Lötz-Weniger (links) an Tilo Schweitzer und seine Frau Viola übergeben. | Foto: Easysub
Ein Jubiläums-Kuchen nebst Gutschein für den 1.000sten Kunden wurden von Easysub-Gebietsleiter Christian Lötz-Weniger (links) an Tilo Schweitzer und seine Frau Viola übergeben. | Foto: Easysub
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

Fast auf den Tag genau ein Jahr nach Gründung der Easysub GmbH hat die De-minimis-Beratung aus Oberursel ihren 1.000 Kunden gewonnen: Tilo Schweitzer mit seinem Unternehmen Schweitzer-Transporte aus Coswig /Sachsen-Anhalt. „Wir haben uns in der Vergangenheit schon oftmals an De-minimis-Förderungen versucht“, so Tilo Schweitzer. „Aber irgendwie war der administrative Aufwand für uns sehr hoch und nicht immer waren unsere Bemühungen auch von Erfolg gekrönt.“

Easysub hat sich mit seinen mittlerweile 36 Mitarbeitern darauf spezialisiert, für Unternehmen aus der Logistik- und Transportbranche Förderungen aus dem weitverzweigten De-minimis-Bereich zu finden und so für seine Kunden die bestmöglichen Zuschüsse durch die BAG zu gewährleisten.

Das Unternehmen erstellt zunächst eine individuelle Analyse der möglichen Förderungen. Hierbei werden als erstes die De-minimis-Möglichkeiten geprüft. Aber auch abseits davon sind Förderungen möglich und werden gleichfalls auf Verwendbarkeit untersucht und beantragt. Wenn eine oder mehrere Subventionsmöglichkeiten nutzbar sind, bedarf es noch einer Unterschrift. Alles andere läuft automatisch.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung