Werbung
Werbung
Werbung

Den Radmuttern nicht mehr hinterher schauen

Der Nfz-Teilehändler Europart hat eine exklusive Neuheit im Programm: Radsicherungsmuttern von Nord-Lock, die die Lkw-Räder sichern sollen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die „RS-Mutter“ von Nord-Lock ist in Deutschland ab sofort exklusiv und neu bei Europart zu bekommen. Das Besondere an den Radsicherungsmuttern ist: Sie sichern mit Vorspannkraft anstatt mit Reibung. Die RS-Mutter besteht aus einer Flanschmutter und einem modifizierten Keilsicherungsscheibenpaar von Nord-Lock. Dieses Prinzip und die daraus resultierende hohe Sicherungswirkung dieses Schraubensicherungssystem wird seit über 25 Jahren auf anderen Märkten vertrieben. Die Scheiben haben auf der Innenseite Keilflächen und auf der Außenseite Radialrippen. Im Ergebnis ist eine Bewegung nur noch zwischen den Keilflächen möglich, jede Drehung der Radsicherungsmutter werde aber aufgrund der Keilwirkung verhindert. Nord-Lock-Radsicherungsmuttern sind sicherheitsgeprüft vom TÜV Süd und für den Einsatz bei gängigem Lkw-Stahlfelgen geeignet. Sie eignen sich auch zur Wiederverwendung, wenn die Muttern zum Beispiel auf ein neues Rad geschraubt werden sollen. Vor der Wiederverwendung ist allerdings zu prüfen, ob das Gewinde noch unbeschädigt und frei von Fremdkörpern ist. Auch müssen die Muttern vor der erneuten Verwendung geschmiert werden. (tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung