Werbung
Werbung
Werbung

Deutscher Logistik-Kongress 2015: Das Programm steht fest

Vom 28. bis 30. Oktober 2015 findet in Berlin der 32. Deutsche Logistik-Kongress statt. Zu den Rednern zählt auch Vizekanzler Sigmar Gabriel.
Das Motto des 32. Deutschen Logistik-Kongresses lautet "Eine Welt in Bewegung". Die Veranstaltung findet in diesem Jahr eine Woche später als gewohnt statt. | Foto: BVL
Das Motto des 32. Deutschen Logistik-Kongresses lautet "Eine Welt in Bewegung". Die Veranstaltung findet in diesem Jahr eine Woche später als gewohnt statt. | Foto: BVL
Werbung
Werbung
Tobias Schweikl

"Eine Welt in Bewegung" ist das Motto des 32. Deutschen Logistik-Kongresses, der in diesem Jahr eine Woche später als gewohnt stattfindet. Die rund 3.000 Fachbesucher treffen sich in diesem Jahr vom 28. bis 30. Oktober in Berlin. Nun hat der Veranstalter, die Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V., das Programmheft mit zwölf Hauptreferaten, einer Podiumsdiskussion, 16 Fachsequenzen, vier Workshops und drei Exkursionen präsentiert.
"Seit Galileo Galilei haben wir die Vermutung und seit Bernard Léon Foucault die Gewissheit, dass die Welt in Bewegung ist. Wer jedoch mit dem Blick eines Logistikers die Welt sieht, braucht keine Astrophysik, denn die Welt und ihre Güter zu bewegen, ist seine tägliche Berufung", erklärt Prof. Raimund Klinkner, der Vorsitzende des Vorstands der BVL, im Vorwort des nun erschienen Programmheftes das Kongressmotto. Dem entsprechen die Themen der Referenten: Volatilität und Krisen, Personalstrategien, der Umgang mit Cyberrisiken und Entwicklungen in der urbanen Logistik.
Drei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sollen den Kongress und auch das Ansehen der Logistik in der Öffentlichkeit befeuern. So spricht der Vizekanzler der Bundesrepublik Deutschland, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, zur Kongresseröffnung am 28. Oktober um 11.30 Uhr.
Als Ehrengast der Gala am Abend des 28. Oktober wird die Publizistin Dr. Auma Obama, die ältere Halbschwester des amerikanischen Präsidenten Barack Obama, erwartet. Die Kenianerin ist Initiatorin und Vorstandsvorsitzende der Stiftung „Sauti Kuu“ (Starke Stimmen). Die Stiftung will Kindern in Afrika die Möglichkeit geben, ihr eigenes Leben selbst zu bestimmen. Auma Obama ist Preisträgerin des diesjährigen Deutschen Rednerpreises der German Speakers Association.
Gastredner zum Abschluss des Kongresses am 30. Oktober ist John C. Kornblum, früherer Botschafter der Vereinigten Staaten in Berlin. Sein Thema: Deutschland, Amerika und die global integrierte Welt.

Die erste Version des Programmhefts finden Sie im Internet. Eine aktualisierte Version soll Ende August zur Verfügung stehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung